Nur echt von den Machern der "Monkey Island"-Reihe

Zurück in die Achtziger: Das Point-and-Click-Adventure "Thimbleweed Park" ist jetzt zum Download verfügbar. Das Spiel ist ein grobpixeliges Retrogame, ganz nach dem Vorbild der berühmten "Monkey Island"-Reihe. Logisch, entwickelt wurde es von den Schöpfern des kultigen Piraten-Adventures, Ron Gilbert und Gary Winnick.

"Thimbleweed Park" ist bislang für PC, Mac, Linux und Xbox One verfügbar. Versionen für iOS und Android sollen folgen. Das Spiel war von Fans gewünscht und wurde crowdfinanziert:

Worum geht's?

Man steuert fünf verschiedene Charaktere durch das fiktive Dörfchen Thimbleweed Park im Jahr 1987. Es geht darum, einen Mord aufzuklären – eigentlich. Tatsächlich entspinnen sich eine ganze Reihe von Rätseln und Absurditäten. Ganz nebenbei ist das Adventure voller Anspielungen und Zitaten an Klassikern wie "Maniac Mansion" oder "The Secret of Monkey Island".

Der Branchendienst Metacritic gibt dem Spiel 85 von 100 Punkten. Im Download kostet es 20 Euro.

Bevor du aber ein neues Adventure zockst, musst du diese eine entscheidende Frage beantworten:

Hast du das Zeug zum Schwertmeister von "Monkey Island"?

Gerechtigkeit

"Ach wie süß, ein Mädchen mit Dose": Wie es ist, als Frau zu sprayen

Banksy aus England, Ino aus Griechenland, oder Space Invader aus Frankreich – das sind große Namen in der internationalen Streetart-Szene. Und alle, die hinter diesen Namen stecken, sind männlich. Nur wenige Frauen greifen heute zur Spraydose oder zur Schablone.

Warum ist das so? Ist die Szene tatsächlich von Männern dominiert? Und wenn ja, wieso?