Okay, ganz eventuell sind wir ein bisschen aufgeregt. 

Es gibt endlich wieder MTV als Fernsehsender! 

Und zwar nicht nur als komplette Neuauflage, sondern auch mit vielen großartigen Klassikern – von den Auto-Aufmotzern von "Pimp my Ride" bis zur Prank-Sendung "Punk'd".

Der Sender kehrt nach zwei Jahren ins deutsche Free-TV zurück. Zuvor war MTV auf Pay-TV umgestiegen und hatte sich damit selbst ins Aus geschossen. Erste Empfangskanäle wurden nun schon seit Anfang Dezember freigeschaltet – ab heute ist MTV auf jede herkömmliche Art zu empfangen. Also einfach den Sendersuchlauf anschmeißen und los geht's.

Und so sieht das Programm aus:
  • Von 6-14 Uhr, 19.30-20.15 Uhr und nachts von 1.30-6 Uhr laufen jeden Tag Musikvideos
  • Zu allen anderen Zeiten gibt es Reality Shows und neue MTV-Serien, wie "Siesta Key", "Fear Factor", "Catfish" und "Just Tattoo Of US". Für Fans von "Jersey Shore": Es gibt eine britische Variante mit dem Titel "Geordie Shore".
  • Außerdem kommen  die Top 100 jeden Samstagabend.
  • Und das Wichtigste: ein Retro-Block! Jeden Freitag ab 22.55 Uhr laufen Folgen vom Besten, was die 2000er zu bieten hatten: "Pimp my Ride", "Cribs", "Punk'd" und Co.
Wenn du heute eh keinen Bock auf Party hast, dann rauf aufs Sofa und viel Spaß in deiner Jugend!
Apropos retro: Erinnerst du dich noch an die MTV-Moderatoren aus den 90ern? So sehen sie heute aus:
1/12

Streaming

"Star Wars": Was bedeutet diese eine Szene mit Leia für die Zukunft der Jedi?
Achtung: Spoiler!

Seit Donnerstag ist die achte Episode der "Star Wars"-Saga in den Kinos. Schon der Titel ließ Fans im Vorfeld zittern: 

Bedeutet "Die letzten Jedi" das Ende der guten Seite der Macht? 

Ganz so einfach ist es natürlich nicht. Bei "Star Wars" geht es um den ewigen Kampf von Gut gegen Böse – so lange nicht der letzte Film im Kasten ist, wird es beide Seiten geben. Und wahrscheinlich selbst noch danach.