Bild: Imago / Murray Close / Warner Bros.

Vor 19 Jahren ist das Buch "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" im englischen Original erschienen. Seitdem haben es Fans auf der ganzen Welt unzählige Male gelesen. Trotzdem ist den meisten vermutlich nie ein ganz bestimmter inhaltlicher Fehler im Buch aufgefalle – dafür einigen Reddit-Nutzern.

Was stimmt in "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" nicht?

Es geht um die "Karte des Rumtreibers". 

Harry Potter darf, weil ihm die Erlaubnis eines Vormundes fehlt, nicht mit seinen Freunden nach Hogsmeade, dem Zaubererdorf in der Nähe von Hogwarts. Fred und George Weasley schenken Harry daraufhin die "Karte des Rumtreibers", auf der genau zu sehen ist, wo sich gerade wer in der Schule befindet. Vor allem geht es um die Professoren, denen Harry aus dem Weg gehen muss, wenn er unbemerkt ausbüxen möchte.

Aaaaber: Später im Buch entdeckt Professor Lupin anhand eben dieser Karte den totgeglaubten Peter Pettigrew in Hogwarts – getarnt als Rons Ratte Krätze. Peter Pettigrew sollte zuvor aber von Sirius Black (dem "Gefangenen von Askaban") getötet worden sein. Der Fall hatte in der Zaubererwelt für großes Aufsehen gesorgt.

Warum haben Fred und George Peter Pettigrew also nie auf der Karte gesehen? Er war in eine Ratte verwandelt, die bei ihrem kleinen Bruder lebte. Wenn ihr kleiner Bruder, den sie bestimmt mal auf der Karte gesehen haben, in Begleitung eines fremden Mannes (der auch ein mehr oder weniger bekanntes Mordopfer ist) durch die Schule läuft, müsste ihnen das doch aufgefallen sein.

(Bild: Giphy )

Zum Glück gibt es Erklärungen...

Wie erklären sich Fans diesen eklatanten Fehler im detailverliebten Harry-Potter-Universum?

Auf Reddit gibt es einen interessanten Erklärungsversuch, der allerdings nur für das Buch funktioniert, nicht für den Film.

Die Erfinder der Karte – James Potter, Peter Pettigrew, Sirius Black und Remus Lupin – waren zum Teil Animagi, was sie allerdings geheim hielten. Animagi sind Zauberer, die sich in Tiere verwandeln können. 

Die Harry-Potter-Fans auf Reddit vermuten nun, dass die vier Zauberer die Karte so gestaltet haben, dass nur eine Person, die weiß, dass sie Animagi sind, sie auf der Karte sehen kann.

Darum kann Professor Lupin Pettigrew sehen, aber weder Harry, noch Professor Snape oder Fred und George Weasley.  

Die Erklärung passt allerdings nicht zum Film, denn im Film kann auch Harry Pettigrew auf der Karte sehen.

Und was sagt J. K. Rowling dazu?

Die sagt in den FAQ auf ihrer Homepage, dass Fred und George Peter Pettigrew nicht auf der Karte gesehen haben, weil sie nicht darauf geachtet haben. Jahrelang. Auf einen Namen, der in ständiger Begleitung ihres kleinen Bruders rumläuft. 

Immerhin laufen hunderte Punkte auf der Karte herum und der Name "Peter Pettigrew" muss ihnen nicht unbedingt etwas gesagt haben, schreibt Rowling.

Die Theorie der Fans gefällt uns allerdings besser.


Art

Wenn Menschen aus klassischen Gemälden auf Festivals gehen würden
Ein ungarischer Fotograf bastelt die witzigen Fotomontagen.

Suff, Schlamm und wenig Schlaf: Auf Festivals herrscht oft für drei, vier Tage Ausnahmezustand. Dabei werden die Besucherinnen und Besucher auf angenehme Weise alle gleich. Sie schwitzen zusammen, singen zusammen und stehen zusammen vor den Klohäuschen an. Und spätestens nach dem zweiten Tag ohne Dusche kann man von außen nicht mehr richtig sehen, wer wo herkommt.