Bild: Deutsche Bahn
Ein "Hingucker im Partykeller"?

Sie gehören zur Regionalbahn wie der Achselschweiß in der Luft und die Fahrräder im Gang: die Bahn-Mülleimer.

Die grauen Klappkästen hängen an der Wand und wer sie öffnen will, hat dann schon mal Kaugummi an den Fingern – oder kippt sich den kompletten Inhalt über den Schoß.

Um die Dinger geht es:

Die bietet die Deutsche Bahn nun in ihrem Onlineshop an. Und zwar "gebraucht".

Auf der Bahn-Homepage heißt es, die Behälter hätten "jahrzehntelang im Dienste der Sauberkeit" gedient. Nun können sie als "origineller Hingucker im Partykeller" erworben werden. Auf den Fotos sind die Gebrauchsspuren gut zu erkennen – man soll ja sehen, was man kauft.

Es gibt verschiedene Varianten: Der kleine Behälter im Querformat soll 39,50 Euro kosten, der Kleine mit Ablage 43,20 Euro. Und der "Müllbehälter groß + quer" kostet sogar 47,70 Euro. 

Auch andere Retro-Sachen bietet die Bahn auf ihrer Homepage. Und sogar ganze Lokomotiven in einem speziellen Resale-Bereich.

Falls du gerade eine brauchst: Diese Rangierlokomotive gibts auf Verhandlungsbasis für 15.000 Euro.

Falls du dein Geld doch lieber behalten willst, gibt's hier kostenlosen Bahn-Content:


Gerechtigkeit

Merkel will keine geschlechtsneutrale Nationalhymne
Sollten die Begriffe "Vaterland" und "brüderlich" ersetzt werden?

Eine Nationalhymne, in der auch Frauen angesprochen werden? Dafür sieht Bundeskanzlerin Angela Merkel keinen Bedarf. Merkel sei sehr zufrieden mit der traditionellen Form der Hymne, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag. (Die Welt)