Bild: Lansfast
Und es ist sogar ein bisschen günstiger geworden.

Für viele sind "Die Kinder von Bullerbü" fester Bestandteil ihrer Kindheit. Und so manch einer träumt sich gerne in das Dorf von Lisa, Lasse und Bosse. 

Wer möchte kann diesen Traum nun wahr machen – denn ein Haus der "Kinder von Bullerbü" steht endlich zum Verkauf.

Das Dorf, in dem es steht, heißt Sevedstrop. Für Astrid Lindgren, die Erfinderin von Bullerbü, hatte das kleine schwedische Dorf mit den drei roten Holzhäusern eine große Bedeutung. Es ist der Geburtsort ihres Vaters und Inspiration für ihre Geschichten. Außerdem ist es der Drehort der Bullerbü-Filme.

Im Mai 2017 stand schon einmal ein Haus aus dem Dorf zum Verkauf – und das Interesse war weltweit riesig (bento). Auf den Fotos sieht alles ziemlich gemütlich aus, vom klapprigen Holzzaun bis hin zu den knarzenden Dielen. 

Der Startpreis lag damals umgerechnet bei 87.000 Euro (SVT).

In dem Film heißt das Haus Mellangården und ist das Zuhause von Lisa, Lasse und Bosse.

1/12

Als das Angebot 2017 online ging, hatten sich viele Interessenten gemeldet. Aber verkauft werden durfte es plötzlich nicht mehr. 

Der Themenpark "Astrid Lindgren Welt" hatte Ansprüche angemeldet, die Makler mussten es vom Markt nehmen. Diesen Mai wies der schwedische Erbschaftsfonds die Ansprüche zurück – so dass einem Verkauf nun nichts mehr im Wege steht. (Vimmerby Tidning)

Die Annonce ging wieder online – und nun liegt der Verkaufspreise nur noch bei umgerechnet 84.000 Euro.

Interesse? Hier geht's zur Annonce.


Future

Hohe Mieten? Diese jungen Leute bauen in Hamburg ein Haus – ohne Geld
Wie geht das?

Es gibt diese Momente, die fühlen sich groß an, auch wenn es manchmal nur um Kleinigkeiten geht. Momente, in denen man merkt: Ich bin jetzt wohl erwachsen. Versicherungen abschließen zum Beispiel, die Miete vom eigenen Gehalt bezahlen oder eine Steuererklärung machen.