"Wir wollen den Kindern einen magischen Zufluchtsort schaffen"

Als die Schülerinnen und Schüler der Parkside Schule in Alabama aus ihren Ferien zurück in ihre Schule kamen, fanden sie sich im Harry-Potter-Universum wieder. Das Klassenzimmer, in dem Mathe unterrichtet wurde, sah aus wie der Gemeinschaftsraum der Ravenclaws. In der "Hagrids-Hütte" fand der neue Unterricht in Naturwissenschaften statt – und im Flur schwebten plötzlich Dementoren unter der Decke.

Die drei Lehrerinnen Jacy Douglas, Karen Moon und Tracy Jones setzten das Projekt quasi im Alleingang um: Sie verwandelt die Schule in Hogwarts. Die Idee entstammt einer gemeinsamen Leidenschaft für die Bücher.

Auf die Schule gehen viele Kinder, die aus armen Verhältnissen kommen. Die Lehrerinnen wollten ihnen einen Zufluchtsort schaffen, an dem sie sich sicher fühlen können.

Wie die Hagrids-Hütte aussieht und was Harry Potter mit den Schülern der Parkside Schule gemeinsam hat, seht ihr im Video.


Gerechtigkeit

"I bims, der Charly" – dieser 62-jährige CSU-Politiker inszeniert sich zur Landtagswahl als Rapper
Das Video zeigt gut, was der CSU gerade fehlt

Kommen ein CSU-Politiker, eine junge Frau und ein Werbeprofi in den Raum – was wie der Anfang eines mittelmäßigen Witzes klingt, ist das Szenario für den vielleicht bemerkenswertesten Wahlwerbespot im bayrischen Landtagswahlkampf. Veröffentlicht hat ihn der stellvertretende CSU-Vorsitzende Karl Freller, der derzeit im Stimmkreis 503 Nürnberg-Süd und Schwabach für seine Wiederwahl wirbt. Zu sehen ist das Video auf Youtube und in verschiedenen Kinos.