Kein Ruhestand für Scully und Mulder

Nach einer langen Pause kam "Akte X" im vergangenen Jahr für eine Mini-Staffel zurück ins Fernsehen. Offenbar haben die Macher und vor allem der Sender Fox an den sechs Folgen so viel Gefallen gefunden, dass es weitergehen soll.

  • Der Sender Fox hat 10 neue Episoden in Auftrag gegeben. Sie sollen spätestens im kommenden Jahr ausgestrahlt werden.
  • Gillian Anderson (48) als Scully und David Duchovny (56) als Mulder sind dabei. Ebenso der "Akte X"-Erfinder Chris Carter.
  • "Akte X" lief neun Staffeln lang bis 1993 im Fernsehen und kam dann 2016 für sechs Episoden zurück. 
  • Außerdem gibt es zwei Kinofilme: "Akte X - Der Film" 1998 und "Akte X - Jenseits der Wahrheit" 2008.
So feiert Gillian Anderson die Wiederauferstehung von Scully und Mulder:
Und so ihr Kollege David Duchovny:
Bis die 11. Staffel kommt:


Haha

So behältst du Ordnung in deiner Katzensammlung
Warum Katzen gerne in Quadraten rumsitzen.

Katzen dressieren zu wollen, gilt allgemein als recht aussichtsloses Unterfangen. Während der Hund brav Stöckchen holt, Männchen macht, Pfötchen gibt sowie tadellos "Sitz" und "Platz" unterscheidet, können Besitzer von Felis silvestris catus ihren Lieblingen meist nur ein Kunststück abringen: sich beim leisesten Geräusch des Dosenöffners nahtlos zum Futternapf zu teleportieren.

Haben findige Menschen jetzt einen zweiten Katzentrick entdeckt? 

Jedenfalls finden sich beispielsweise auf Instagram, YouTube und Twitter Fotos und Videos von Katzen, die anscheinend einem auf den Boden geklebten Quadrat nicht widerstehen können. #Catsquare nennt sich das.