Bild: United Artists Media
"Ich bin nicht ganz sicher, was ich da gerade gesehen habe – aber ich weiß: Ich will mehr!"

Eine düstere Halle. Zwei Männer liefern sich ein angespanntes Wortgefecht. Plötzlich streckt einer von beiden seine Zunge heraus – sie ist lang, schwarz, reptilienartig. Dann verwandelt er sich vor den Augen der Zuschauer in einen feuerspeienden Drachen. 

Mit diesem Cliffhanger endet eine Folge der durchgeknallten Wrestling-Sendung "Lucha Underground". Ich bin nicht ganz sicher, was ich da gerade gesehen habe – aber ich weiß: Ich will mehr!

Jeder kennt Wrestler wie Hulk Hogan, den Undertaker oder The Rock. Wer älter als 12 ist und sich als Wrestling-Fan outet, erntet aber gern mal skeptische Blicke. Auf einen Moment peinlicher Stille folgt fast unweigerlich die große Frage: 

"Du weißt aber, dass es fake ist... oder?"

Natürlich. Dass Profi-Wrestling eine Show ist, daraus machen auch Wrestler und Veranstalter selbst schon lange kein Geheimnis mehr. Beim Wrestling geht's nicht ums Gewinnen, oder um Wettkampf. Es geht um die Charaktere, um ihre Geschichten und das, was sie tun, um ihre Ziel zu erreichen. Es ist ein dramatisches Vollkörper-Theater. 

Wrestling hat mehr mit „Game of Thrones“ oder „Breaking Bad“ gemein als mit den Olympischen Spielen.

„Lucha Underground“ treibt diese Idee auf die Spitze. Die Serie von Kult-Regisseur Robert Rodriguez ("Sin City", "Desperado") erzählt die Geschichte einer brutalen Wrestling-Liga für Luchadores – lateinamerikanische Wrestler in Masken und Kostümen, die selbst die Avengers erblassen ließen. 

An der Spitze der Organisation steht Geschäftsmann Dario Cueto (Luis Fernandez-Gil). Der hat nicht nur tiefe Taschen, sondern auch ziemlich viel Spaß am Elend anderer. Mit sadistischer Freude spielt er seine Wrestler gegeneinander aus.

So spektakulär sieht die Serie aus:

1/12

Spoiler-Warnstufe grün

In diesem Beitrag verraten wir ein bisschen was über die Serie, das Spiel oder den Film — aber eigentlich nichts, was dir den Spaß verderben könnte.

Aber der zwielichtige Cueto verfolgt noch viel weitreichendere Pläne mit seiner Wrestling-Liga. Wozu schart er hier die Nachfahren uralter Azteken-Stämme um sich? Warum trägt er diesen auffälligen Schlüssel um den Hals? Und wen – oder was – versteckt er in den Katakomben der Arena? Nur der alternde Wrestler El Dragon Azteca erahnt die Antworten. Prompt wird er aus der Liga verbannt.

Bei soviel Spannung fällt es nicht schwer, Woche für Woche aufs Neue einzuschalten. Die Action im Ring ist schnell, hart und oft blutig – die spannendsten Momente der Serie finden aber außerhalb des Rings statt. Hier wird eine düstere Zwischenwelt gezeichnet, die an Kult-Filme wie "From Dusk Till Dawn“ oder "Machete“ erinnert und immer neue Überraschungen bereit hält. Hier ist einfach alles möglich.

„Lucha Underground“ ist ein faszinierender Cocktail aus Gangster-Drama, Horror-Thriller, Neuzeit-Fantasy und Wrestling-Show.

Das macht die Show zu einem LSD-Trip für das Hirn jedes Serienjunkies. Kaum ist man eingetaucht in diese Welt, in der kampflustige Muskelpakete ganz selbstverständlich den ganzen Tag in Maske und Kostüm herumlaufen, da wird einer von ihnen ermordet. 

Nun meint der erfahrene Serien-Fan, das Konzept durchschaut zu haben und stellt sich auf ein Gangster-Drama ein. Spätestens, wenn aztekische Götter und Feuer spuckende Drachen ins Spiel kommen, erweist sich aber auch diese Annahme als zu kurz gedacht. „Lucha Underground“ lässt sich einfach nicht festnageln – und wird genau dadurch absolut einzigartig.

In den USA geht der Kult-Hit 2018 schon in in die vierte Staffel. Mittlerweile haben die maskierten Wrestler es aber auch nach Deutschland geschafft: Die erste Staffel von „Lucha Underground“ läuft gerade bei Tele 5 und ist auch auf Bluray erhältlich.

Wer als Kind Hulk Hogan und Co. gefeiert hat, muss hier auf jeden Fall mal reinschauen. Aber auch alle, die mit Wrestling noch nie was anfangen konnten, könnten hier auf den Geschmack kommen.

Du stehst auf Wrestling? Dann finde heraus, welche Legende du bist!


Today

Was passierte, als die Polizei dieses Phantombild veröffentlichte
Besonderes Täter-Merkmal: extra breites Lächeln

Diebe sorgen eigentlich meist für Ärger, doch dieser Mann aus Großbritannien bringt jetzt Tausende Twitter-Nutzer zum Lachen.

Es geht dabei um ein absurdes Phantombild, das die britischen Polizei von Warwickshire am Mittwoch veröffentlicht hat. Im Februar verschafften sich zwei Diebe in der Grafschaft durch einen Trick Zugang zu einem Haus. Während einer der Täter die Bewohnerin ablenkte, durchsuchte der andere das Haus nach Wertsachen. Die beiden konnten unbemerkt mit dem Diebesgut entkommen.

Auf ihrem Twitter-Account veröffentlichte die Polizei nun das Phantombild eines der Täter und hoffte auf Hilfe bei der Identifizierung des Betrügers.

Und so sieht es aus: