Bild: dpa/Joerg Koch/Pool
Zwei Fakten zur Sendung

Es war quälend lang, aber du hast es trotzdem geliebt – denn je länger Thomas Gottschalk überzog, desto länger durftest du aufbleiben. Schließlich war früher kein Samstagabend vorbei, bevor bei "Wetten, dass..?" nicht eine Wettkönigin oder ein Wettkönig gekürt wurde.

Wird es der Typ, der angeblich die Farben von Buntstiften am Geschmack erkennen kann? Oder der, der Kondome mit der Nase aufblasen lassen kann, bis sie platzen?

Jetzt bist du erwachsen, aber eine Kindheitserinnerung könnte noch mal zurückkommen – denn das ZDF will "Wetten, dass..?" mit Thomas Gottschalk wieder aufleben lassen.

Die Fakten:

  1. Anlässlich des 70. Geburtstags von Thomas Gottschalk im Mai 2020 soll es ein letztes Mal "Wetten, dass ..?" geben.
  2. Und Gottschalk soll die Sendung selbst moderieren. 

Das bestätigen Senderkreise gegenüber dem SPIEGEL. Offiziell ist es aber noch nicht. Das ZDF bestätigt nur, dass sie Gottschalks Geburtstag mit einer Show feiern wollen. Und Gottschalk selbst gibt sich nebulös:

Wer weiß, ob es dann das ZDF oder mich noch gibt.
Thomas Gottschalk

Gottschalk hatte die Show mit Unterbrechungen von 1987 bis 2011 präsentiert. Sein Nachfolger Markus Lanz kam beim Publikum danach nie richtig gut an – 2014 stellte das ZDF die Sendung ein. 

Dann versuchte sich Jan Böhmermann kurz daran. War eher so mäßig:


Streaming

"Buffy" kommt zurück – das wissen wir schon über das Revival
Vier Fakten zur neuen Vampirjägerin

Es ist die Zeit der Neuauflagen erfolgreicher Serien der 80er- und 90er-Jahre – diesen Herbst läuft bereits das Reboot von "Charmed" im US-Fernsehen, da war es wohl auch nur eine Frage der Zeit bis zu dieser Nachricht: Auch "Buffy" soll eine Neuauflage bekommen!