Bild: Capital Pictures
Das hat allerdings auch etwas Gutes.

Peinliche Dialoge, schlechte Special-Effects, viel zu viel Kunstblut und ein irrer Plot, der an der Zurechnungsfähigkeit des Regisseurs zweifeln lässt: Es lebe der Trashfilm!

Doch Trash muss nicht immer gleich Müll bedeuten. Wir haben unsere liebsten Trashfilme rausgesucht, die so schlecht sind, dass sie teilweise schon schon wieder gut sind, pardon: Kultstatus haben. Prügelnde Busenweiber, Hardcore-Stoner und fliegende Haie – das ist unsere Top 10.

1. "Sharknado"

Haie. Tornados. Haie und Tornados. Eigentlich muss man nicht viel mehr sagen. Und auch die Story ist schnell zusammengefasst: Mehrere gefährliche Tornados fegen über eine Stadt hinweg und lassen Haie aus dem aufgewühlten Meer über der Küste niederregnen. Ein heldenhafter Superdaddy, der anfangs nur seine Kinder beschützen will, entscheidet sich dazu, die Tornados zu zerstören und kämpft mit allen Mitteln – anfangs noch mit einer Brechstange, später mit einer Kettensäge – gegen die blutrünstigen Wasserbewohner.

Dieser Film ist so richtig positiv schlecht. Übrigens auch nicht zu empfehlen: "Sharknado 2", "Sharknado 3" und "Sharknado 4".

Hier kannst du Sharknado streamen.

2. "Kifferwahn"

Ein Film, das ursprünglich auf einem kirchlichen Anti-Cannabis-Film basiert? Klingt nach einer vielversprechenden Grundlage für einen der absurdesten Musicalfilme aller Zeiten: Mary Lane und Jimmy Harper leben den Traum der perfekten ersten Beziehung – ganz so wie Shakespeares Romeo und Julia (das Ende haben sie allerdings nicht gelesen). Bis Jimmy den Dealer Jack kennenlernt und sich schon nach dem ersten Zug am Joint in einen irren Junkie verwandelt. Und auch Mary kann dem Kifferwahn anscheinend nicht entkommen: Schnell macht das böse Marihuana aus dem unschuldigen Mädchen eine sexbesessene Domina...

Songs mit Ohrwurmpotenzial und eine vollkommen abgedrehte Story machen "Kifferwahn" sogar irgendwie sehenswert!

3. "Super - Shut Up, Crime"

Ein bisschen Splatter, ein bisschen Irrsinn, ein bisschen Kevin Bacon – und fertig ist die perfekte Anti-Superhelden-Trash-Komödie. In dem Independent-Film "Super - Shut Up, Crime" entscheidet sich Frank Superheld zu werden. Und das ganz ohne Superkräfte.

In Franks eintönigem Leben gab es genau zwei Höhepunkte: die Hochzeit mit der schönen Sarah (Liv Tyler) und als er einen Dieb bei den Bullen verpfiff. Als ihn Sarah für einen Drogendealer (Kevin Bacon) verlässt, verliert Frank die Kontrolle über sein Langweiler-Leben. Er schlüpft in einen roten Ganzkörperanzug, schnappt sich eine Rohrzange und beschließt, mit Hilfe der Comic-Verkäuferin Libby das Böse zu bekämpfen und seine Frau zu retten.

"Super - Shut Up, Crime" ist kein Hollywood-Blockbuster, aber der viel bessere "Kickass"!

Hier kannst du "Super - Shut up, Crime" streamen.

4. "Manta Manta"

Ziemlich trashig geht es auch in deutschen Auto-Filmen der Neunziger Jahre zu, man denke an "Superstau" oder "Go Trabi Go". Unser liebstes Exemplar aus diesem ehrwürdigen Genre ist mit Abstand "Manta, Manta"! Gedreht 1991, spiegelt dieses Meisterwerk der Filmkunst das Lebensgefühl der Spezies Manta-Fahrer und ihrer dazugehörigen Uschis wider.

Fast schon liebevoll zeigt der Film Bertie (Til Schweiger), Klausi (Michael Kessler) & Co., wie sie mit ihrem getunten Sportvehikel durch die Straßen prollen. Bis zum Schluss schauen wir den Mannis mit ihren Mantaletten, Fuchsschwänzen und Vokuhilas gerne beim ein oder anderen Fehltritt zu. Denn wissen wir nicht alle, dass die wahren Idioten Porsche fahren?

Hier kannst du "Manta Manta" streamen.

5. "Zombiber"

Dieser Film bedient sich des altbewährten Horror-Trash-Szenarios der süßen Girl-Clique (ziemlich oft im Bikini), die einen Ausflug in eine abgelegene Gegend macht, um in der Natur ein geruhsames Wochenende zu genießen.

Überraschenderweise werden die jungen Party-People aber nicht von mysteriösen Kreaturen oder Kettensägen schwingenden Massenmördern gejagt. Nein, die Angreifer sind klein, haarig und ziemlich bissig. Es sind Zombie-Biber. Kein Film, den man ernst nehmen sollte, aber allemal was für einen witzigen Abend mit Freunden auf der Couch.

Hier kannst du Zombiber streamen.

6. "Kung Fury"

Silikonbrüstige Wikingerinnen, aggressive Laser-Dinos und Hitler als Meister des Kung-Fu: "Kung Fury" ist sicherlich der verrückteste und beste Kung-Fu-Film, den wir je gesehen haben. Die per Crowdfunding finanzierte Trash-Komödie, die vor einem Jahr Premiere auf YouTube feierte, ist eine "spektakuläre Action-Comedy mit Wurzeln in Achtziger-Jahre-Cop-Streifen."

Kung Fury, der Supercop mit tiefer Terminator-Stimme und krassen Kampfkunst-Skills, hat nur eine Mission: Den Kung Führer (Hitler) ausschalten. Da wir uns aber im Jahr 1985 in Miami befinden, muss der Actionheld zurück in die Vergangenheit. Eine abgefahrene Zeitreise beginnt. Garniert mit übertriebenen Gags und knalligen Achtziger-Jahre-Spezialeffekten ist "Kung Fury" ein 30-minütiges Festmahl für alle Trashfilm-Fans!

7. "Harold & Kumar"

Der Film handelt von einer Nacht, in der die beiden Kiffer Harold und Kumar auf eine Reise gehen, an die sie niemals erinnern werden. Mit mehreren Bong-Köpfen intus wollen die ungleichen Freunde zum Fast-Food-Restaurant "White Castle" (wo es amerikanischen Quellen zufolge die widerlichsten Burger ever gibt) und sich dort ausgiebig vollstopfen.

Auf dem Weg dahin begegnen die beiden aber allerhand Hindernisse: zwei College-Girls mit Flatulenz, einem beißwütigen Waschbären, dem bibeltreuen Randy (genannt "Freakshow") und einem kleptomanischen Neil Patrick Harris auf Ecstasy. Nach ein paar Stunden im Gefängnis und einem Ritt auf einem bekifften Gepard fliegen Harold und Kumar mit dem Gleitschirm endlich in ihr Paradies: White Castle.

So viel Trash hat selbst ein Stoner-Movie selten gesehen!

Hier kannst du "Harold & Kumar" streamen.

8. "Die Satansweiber von Tittfield"

Dieser Film (im Original "Faster, Pussycat! Kill! Kill!“) von Russ Meyer ist eine Hommage an die selbstbestimmte, gefährliche und aufständische Frau. In den Sechzigern, als der Film entstand, war es keine Selbstverständlichkeit, Frauen so selbstbewusst und dominierend darzustellen: Drei Stripperinnen brechen aus ihrer männerdominierten Welt aus und übernehmen das Zepter. Sie prügeln, morden und preschen in schnellen Autos durch die Wüste.

Neben der exzessiven Gewalt sind prallgefüllte Dekolletés omnipräsent. "Faster, Pussycat! Kill! Kill!“ ist kultiger Trash, der dem emanzipierten Frauencharakter ein Denkmal setzt.

Hier kannst du "Die Satansweiber von Tittfield" streamen.

9. "Angriff der Killertomaten"

Tomaten – ein Nachtschattengewächs, das es nicht einfach hat. Wir machen aus ihnen Ketchup, ziehen ihnen die Haut ab und schneiden ihnen ins Fleisch. In "Angriff der Killertomaten", dem "schlechtesten Film aller Zeiten", geht das unterdrückte Gemüse nun auf einen blutrünstigen Rachefeldzug und macht Jagd auf Menschen. Mehr Trash geht nicht! Oder doch?

In der Fortsetzung "Die Rückkehr der Killertomaten" (1988) hatte sogar George Clooney sein Schauspiel-Debüt. Wird ja immer besser.

Hier kannst du "Angriff der Killertomaten" streamen.

10. Hänsel & Gretel Hexenjäger

"Hänsel & Gretel verliefen sich im Wald, es war so finster und auch so bitterkalt. Sie kamen an ein Häuschen von Pfefferkuchen fein..." dann pusteten sie der Hexe, die in der Hütte wohnte, den Kopf weg und widmeten ihr restliches Leben der Hexenjagd.

Fiese Hexen, jede Menge Rumgeballere und literweise Kunstblut. Willkommen beim trashigsten Märchen aller Zeiten.

Hier kannst du "Hänsel & Gretel Hexenjäger" streamen.


Today

Juchu, Sonntag: Unsere besten Geschichten der Woche
Schön sommerlich war's – und jetzt nochmal entspannen...

Furcht – die spürt unser Autor Emran Feroz gerade oft. Er lebt in Österreich. Und schreibt dazu: "Für mich sind Hass, Rassismus und Rechtspopulismus nichts Neues – und trotzdem macht mir die gegenwärtige Situation Angst." Was ist los im Nachbarland?