Bild: Amazon
Die Serie von Gilmore-Girls-Erfinderin Amy Sherman-Palladino

Miriam Maisel hat alles, was sich eine Upper-East-Side-Lady in den 1950er Jahren in New York wünscht: Eine riesige Wohnung, zwei gesunde Kinder und teure Designermode. Alles wird finanziert von Ehe- und Businessmann Joel, den Miriam über alles liebt. 

Während er den ganzen Tag arbeitet, vermisst sie ihren Körperumfang, geht shoppen oder bezirzt den Rabbi zu Jom Kippur, als Gast der Familie zum Fest zu kommen. Außerdem kocht sie einmal die Woche eine Rinderbrust, mit der sie den Besitzer eines Comedy-Cafés in Downtown Manhattan besticht – denn Joels Leidenschaft ist Stand-Up-Comedy. Leider ist Joel nicht besonders gut und die Gags klaut er auch noch.

Als er eines Abends wieder ordentlich verkackt hat, verkündet er Miriam obendrein noch die Trennung, weil er mit seiner Sekretärin eine Affäre hat.

Miriams Welt bricht zusammen, von ihren Eltern bekommt sie nur Häme und den Tipp, ihren Ehemann um Rückkehr anzuflehen. Doch das kommt nicht in Frage. Stattdessen nimmt sie nach einer lebensverändernden Nacht, die im Knast endet, ihre Zukunft selbst in die Hand.

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.

Die unterhaltsame und von ihrer Aufmachung im La-La-Land-Stil knallig-überzeichnete Serie über die jüdische Hausfrau in New York erschien vor kurzem auf Amazon. Seither bekam die von Amazon produzierte Serie fast ausschließlich hervorragende Kritiken und wurde mit zwei Golden Globes ausgezeichnet. 

Nun hat Amazon die erste Folge von "The Marvelous Mrs. Maisel" zum kostenlosen Stream online gestellt. An alle Bingewatcher: Die Serie von "Gilmore Girls"-Erfinderin Amy Sherman Palladino macht definitiv Lust zum Weiterschauen. 

Hier kannst du die erste Folge kostenlos streamen

Streaming

Dieser 28-Jährige hat den Deutschen Fernsehpreis gewonnen – als Polit-Talker
"Vielleicht ist das ein Zeichen, auch mal die Jungen ranzulassen."

Louis Klamroth hat den Nachwuchspreis des Deutschen Fernsehpreises gewonnen. Der 28-Jährige wurde für seine Sendung "Klamroths Konter" auf n-tv mit einem von zwei Förderpreisen ausgezeichnet. 

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und richtet sich an junge TV-Macher. Louis wurde ausgezeichnet, weil er den alten Politikbetrieb im Fernsehen gekonnt aufmischt. Die Jury beschreibt seine Sendung als "konfrontativ, kritisch, kurzweilig": "Da fragt einer, der es ganz genau wissen und die Antworten auch wirklich hören will." (DWDL)