Was gibt’s im TV?

Am Freitagabend lohnt sich ein Blick ins TV-Programm, denn Action-Klassiker „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ läuft auf RTL II. Am Sonntag gehört alle Aufmerksamkeit Harrison Ford und Sean Connery bei ihrer Suche nach dem heiligen Gral in „Indiana Jones: Der letzte Kreuzzug“.

Freitag, 20:15, RTL II: Terminator 2 – Tag der Abrechnung

Im ersten Teil der legendären Filmreihe von James Cameron ist es Sarah Connor (Linda Hamilton) gelungen, den ersten Terminator (Arnold Schwarzenegger) zu zerstören. Zehn Jahre später muss sie aber erneut um die Sicherheit ihres Sohnes John (Edward Furlong) bangen, denn „Skynet“ schickt einen neuen Zerstörer (Robert Patrick) aus der Zukunft. Doch auch Arnie kehrt als Terminator zurück, diesmal aber als Beschützer.

Bald auch wieder im Kino zum 20-jährigen Jubiläum:

Sonntag, 20:15, Sat 1: Indiana Jones: Der letzte Kreuzzug

Für viele ist „Der letzte Kreuzzug“ der beste Teil der Indiana Jones-Reihe. Das liegt sicher nicht nur an Indiana Jones (Harrison Ford) und seiner spannenden Suche nach dem heiligen Gral, sondern auch an dem komödiantischen Schlagabtausch mit seinem Vater Henry Jones (Sean Connery). Zusammen müssen sie uralte Rätsel entschlüsseln und den Plan der Nazis vereiteln. Denn der heilige Gral verspricht seinem Besitzer ewiges Leben.

Fans lieben den Klassiker:

Das sind die angesagten Neustarts im Kino

Diese Woche bringt Christopher Nolan mit „Dunkirk“ einen packenden Film über den zweiten Weltkrieg in Kinoprogramm. Komödien-Ass Edgar Wright hält mit „Baby Driver“ dagegen.

Dunkirk

Geschichtsstunde mal anders: „The Dark Knight“-Regisseur Christopher Nolan zeichnet in „Dunkirk“ ein düsteres Kapitel des 2. Weltkriegs nach. 1940 kesselten die deutschen Truppen tausende alliierte Soldaten – darunter Briten, Franzosen, Belgier und Niederländer – nahe der nordfranzösischen Küstenstadt Dünkirchen ein. Mit „One Direction“-Star Harry Styles und Fionn Whitehead schildert Nolan eindrucksvoll die Lage der alliierten Soldaten und erzählt von einer beispiellosen Evakuierungs-Operation.

Erste Kinogänger sind begeistert:

Baby Driver

Fühlst du dich auch unbesiegbar, sobald du deine Playlist einschaltest? Bei Baby (Ansel Elgort) ist das so: Sobald er seine Musik hört, ist ein unschlagbarer Fluchtwagenfahrer. Für seinen Chef, Gangsterboss Doc (Kevin Spacey) ist er deshalb von unschätzbarem Wert. Wegen seiner Liebe zu Debora (Lily James) will Baby seine kriminelle Karriere an den Nagel hängen aber dafür muss er noch einen letzten riskanten Auftrag erfüllen. „Baby Driver“ ist die neue Action-Komödie von „Shaun of the Dead“-Macher Edgar Wright.

Das Wochenende ist gerettet:

Das ist neu auf Netflix

Du suchst für ein Wochenende nach Unterhaltung mit Biss? Dann ist „Anchorman – Die Legende von Ron Burgundy“ genau das richtige für dich. Wenn du nach einem wahren Klassiker suchst, gibt es neu bei Netflix außerdem „Ocean’s Thirteen“.

Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy (Start 26.07.)

Als Regisseur von „The Big Short“ hat Adam McKaybereits gezeigt, wie gezielt er die amerikanische Gesellschaft vorführen kann. In „Anchorman” packt er die US-Fernsehlandschaft der 1970er Jahre an: Ron Burgundy (Will Ferrell) ist der populärste Nachrichtensprecher in San Diego, doch unerwarteter Weise macht ihm dieser Position gerade eine Frau streitig: Moderatorin Veronica Corningstone (Christina Applegate). Neben den beiden Hauptdarstellern darfst du dich auf viele weitere Comedy-Stars wie Vince Vaughn, Ben Stiller, und Jack Black freuen.

Unbedingt anschauen:

Ocean's Thirteen (Start 27.07.)

Als Fan der Ocean's-Reihe weißt du sicherlich, dass das legendäre Team rund um Danny Ocean (George Clooney) schon zweimal zuvor einen als unmöglich geltenden Coup durchgezogen hat. Im dritten und letzten Teil geht es allerdings nicht um Prestige, sondern um Rache an dem Casinobetreiber Willy Bank (Al Pacino). Neben dem bewährten Mitgliedern aus „Ocean's Eleven“ – zum Beispiel Rusty (Brad Pitt) und Linus (Matt Damon) – ist diesmal auch Ex-Gegenspieler Terry Benedict (Andy Garcia) mit an Bord.

Filmfans lieben die Oceans-Reihe:

Die besten Neustarts auf Amazon

Auf Amazon erwartet dich in dieser letzten Juli-Woche ein Querschnitt durch sämtliche Genres: Sportlich wird es bei „All or Nothing: A Season with the Los Angeles Rams“ und als Serienfan darfst du dich auf neue Folgen von „Nashville“ freuen.

All or Nothing: A Season with the Los Angeles Rams (Start 25.07.)

Football schreibt Geschichten, die man nicht besser erfinden könnte. Bereits in der ersten Staffel von „All or Nothing“ hat das Amazon-Doku-Serie mit beeindruckenden Bildern der „Arizona Cardinals“ gezeigt. Nach diesem Erfolg geht es in der Staffel zwei nun um den Klassenerhalt der Los Angeles Rams. Ein Traum, für den die Spieler und ihr neuer Trainer Sam McVay auch abseits des Feldes kämpfen müssen.

Mach dich auf Emotionen gefasst:

Nashville, Staffel 4 (Start 26.07.)

Wenn du an Country denkst, hast du wahrscheinlich hüpfende Melodien und perfekt lächelnde Sängerinnen vor Augen. Doch die Musik-Damaserie „Nashville“ zeigt, dass es im so fröhlichen Metier der Country-Musik vor allem um knallharte Konkurrenz geht. Bestes Beispiel dafür sind Country-Diva Rayna James (Connie Britton) und Newcomerin Juliette Barnes (Hayden Panettiere). Letztere will Rayna den Titel der „Queen of Country“ streitig machen, doch den gibt man nach 20 Jahren im Geschäft nicht so leicht auf.

Das sagen die Fans:


Style

Das kennst du nur, wenn du immer Schwarz trägst

Du machst deinen Kleiderschrank auf und bist mit Freude und Stolz erfüllt: Denn, wo sonst bunte Blümchen und Pünktchen an der Kleiderstange erstrahlen, hängt bei dir ausschließlich SCHWARZ. Schwarze Klamotten sind für dich perfekter Style und Lebensphilosophie zugleich. 

Doch so sehr du Schwarz als "Farbe" liebst, musst du zugeben, dass es einige Nachteile mit sich bringt. Die Deo- und Makeup-Flecken sind die Endgegner.

Welche Situationen du nur kennst, wenn du ausschließlich Schwarz trägst, siehst du im Video.