Bild: NDR/WDR/Schnittstelle Thurn GbR

Unser Umgang mit Nahrungsmitteln ist skandalös: Lange bevor das Mindesthaltbarkeitsdatum abläuft, schmeißen viele Supermärkte ihre Ware weg. 

Kartoffeln, Tomaten, Gurken und Orangen landen sogar noch vor dem Supermarkt in den Mülltonnen. Weil sie zu groß, zu klein, zu krumm oder zu wenig rot sind. Es geht nur um die Ästhetik – sonst sind die Lebensmittel einwandfrei.

Unsere jährliche Essensverschwendung in Europa hat so einen massiven Umfang angenommen, dass alle Hungernden der Welt zweimal damit ernährt werden könnten. 

Schonungslos zeigt der Dokumentarfilm "Taste the Waste" von Valentin Thurn die ökologischen und ökonomischen Konsequenzen unserer Wohlstandsgesellschaft. Und stellt die zentrale Frage: 

Warum unternimmt niemand etwas gegen diese Perversion?

Hier kannst du dir "Taste the Waste" anschauen.

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.


Grün

Müssen wir dieses Jahr auf unseren Lieblingswein verzichten?
Winzer kämpfen um die Ernte

Dem deutschen Wein geht es gerade nicht so gut – und damit auch nicht den Winzern. Denn der Frost der letzten Aprilnächte – vor allem in Süddeutschland – schadet den Weinstöcken. Die Temperaturen sanken auf bis zu - 7 Grad Celsius. Dadurch sind die frischen Triebe der Rebstöcke großteils erfroren.

Müssen wir jetzt deshalb unsere 2016er Flaschen horten? Oder können wir trotzdem im Herbst noch einen aktuellen Jahrgang genießen? Wir haben uns bei jungen Winzern im Land umgehört.