Bild: Screenshot
Leiden schafft | EinsFestival
(Bild: Screenshot)

Die Dokumentation "Leiden schafft" von Mirza Odabaşi stellt die Verbindung zwischen Hip-Hop und jungen Menschen mit Migrationshintergrund dar. Sie begegnen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung mit selbstgeschriebenen Texten und Beats und identifizieren sich mit den Lebensgeschichten ihrer Idole. So wird Rap zu einem Ventil für Emotionen, einem Ausdruck von Identität.

Filmemacher Mirza Odabaşi spricht dazu mit zahlreichen bekannten Größen aus der deutschen Hip-Hop-Szene. Unter anderem kommen Chefket, Celo & Abdi, Marteria und Eko Fresh zu Wort. "Leiden schafft" ist eine großartige Dokumentation über die Hip-Hop-Kultur in Deutschland.

Hier kannst du dir "Leiden schafft" anschauen (verfügbar bis zum 17.08.2017)

The Machinist | Clipfish
(Bild: 3L Filmverleih)

Trevor Reznik (Christian Bale) befindet sich in einem Albtraum aus dem er nicht aufwachen kann, denn er hat seit einem Jahr nicht wirklich geschlafen. Der enorme Schlafmangel zehrt nicht nur an seinem Körper – er besteht nur noch aus Haut und Knochen – sondern auch an seinen Nerven.

Trevor, der Maschinenarbeiter ist, verursacht eines Tages einen gravierenden Arbeitsunfall, bei dem ein Kollege seinen Arm verliert. Trevor beteuert, dass er abgelenkt wurde – von Ivan, der erst einen Tag zuvor begonnen hat, im Werk zu arbeiten. Alle halten ihn für verrückt, denn es gibt keinen neuen Mitarbeiter. Trevor wird von nun an von Paranoia und Psychosen geplagt, weiß nicht mehr was wahr ist, was Fantasie. Doch hat er wirklich Wahnvorstellungen oder gibt es einen Komplott gegen ihn? Fest entschlossen, die Wahrheit herauszufinden, erfährt er bald, was sich hinter seiner Schlaflosigkeit verbirgt.

Hier kannst du dir "The Machinist" anschauen

Louis Theroux in "Killadelphia" | SPIEGEL.TV

Drogen, Schießereien, Mord – in Philadelphia sind solche Verbrechen an der Tagesordnung. Doch wer steckt hinter diesen kriminellen Zuständen? Und wie gehen die Menschen vor Ort damit um? Um diesen Fragen zu beantworten, reiste Louis Theroux 2008 selbst in die fünftgrößte Stadt der USA und begleitete eine Gruppe von Polizeibeamten durch ihren Alltag.

Die 60-minütige Doku Killadelphia zeigt das Leben auf Philadelphias Straße vollkommen ungeschönt: Die Kamera ist immer direkt dabei und dokumentiert den rauen Umgang zwischen Cops und Straßengangs. So erzählen nicht nur die Polizisten, sondern auch Junkies, Drogendealer und ein Gangsterboss von ihren Erfahrungen.

Hier kannst du dir "Killadelphia" anschauen

Lass uns Freunde werden!


Haha

"Schatz, ich schwitze!": Sieben Lifehacks, um die Hitze zu überstehen

Hitzeanfall? Wir dachten schon, dieser Sommer besteht nur aus Regen und Wolken. Jetzt soll es in den letzten Augusttagen noch einmal bis zu 37 Grad warm werden. Zeit für Lifehacks, die die Hitze erträglicher machen.