Bild: NDR/Thorsten Janker
Die Mediasteak-Tipps der Woche
Neue Folgen: Der Tatortreiniger | NDR
(Bild: NDR/Thorsten Janker)

He is back! Die heimliche Liebe unseres Lebens putzt in brandneuen Folgen der fünften Staffel von „Der Tatortreiniger“ wieder "Blut und Scheiße weg". In der ersten Folge kommt Heiko „Schotty“ Schotte aber gar nicht zum Saubermachen, weil ihm die beiden Bestatter, die er am Tatort trifft, eine Bestattungsvorsorge aufquatschen wollen. Was man alles bedenken muss, um ordentlich zu sterben (oder zumindest in Ruhe verwesen zu können)! Schotty will aber gar nicht sterben und philosophiert sich um Kopf und Kragen, wieso der Tod scheiße ist. Und er merkt dabei fast nicht, dass er ihm nur knapp von der Schippe gesprungen ist. Ganz schön schpuki!

Der Tatortreiniger anschauen
(Folge je ca. 30 Min | Verfügbar bis 21.01.16)

Backstage Gangstarap | Spiegel TV
(Bild: Screenshot / Spiegel TV / David Donschen)

"Es zieht mehr an, wenn jemand sagt: Ich ficke deine Mutter, als: Atemlos durch die Nacht."

Seit Jan Böhmermann in seinem Polizistenrap das Gepose der Rapper auf die Schippe genommen hat, schwingen sich Journalisten quer durch die Medienlandschaft zu Verteidigern des Ghetto-Slangs auf. Dazu passend diese Doku auf Spiegel-TV: 16 Zeilen hat eine Strophe im Gangster-Rap, eine jede ist voll von Gewalt und Machismo. Raubüberfälle, Drogen und frauenverachtende Sprüche – mit ihren Rhymes kommen die Gangsterrapper bei der Jugend an. Sie produzieren den Sound aus dem Ghetto, ihre Texte geben Einblicke in die Problembezirke und in die Perspektivlosigkeit der Unterschicht. Vom ehemaligen Drogendealer und Kleinkriminellen haben es einige zum gefeierten Rapper geschafft: Haftbefehl und Bushido sind die bekanntesten unter ihnen. Auch wenn der in gutbürgerlichen Verhältnissen aufgewachsene Bushido eigentlich gar nicht so ein krasser Gangster war, wie er behauptet…

Die Spiegel-Doku „Backstage Gangstarap“ begleitet mehrere deutsche Rapper und schaut hinter die Fassade der harten Kerle, die neurotisch ihr Bad-Boy Image beteuern.

Backstage Gangstarap anschauen
(Länge: 42 Minuten)

Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres | NDR
(Bild: Georges Pauly / NDR)

Nachdem sich Sandro das Leben genommen hat, wird sein Lebenspartner Dietmar (Olli Dittrich) der neue Chef von „Hair&Care“ – Sandros kleinem Friseursalon im Norden Hamburgs. Dietmar nimmt seine neue Rolle sehr ernst: Es geht um Hair, aber auch um Care. Beauty für Sie und Ihn („Eine neue Frisur ist wie ein neues Leben“), das ist ihm wichtig. Weniger wichtig ist ihm die 29-jährige Hilfsfriseurin Jennifer. Diese darf, nachdem Dietmar herausgefunden hat, dass sie zwei Mal durch die Gesellenprüfung gerasselt ist, nur noch mit dem Fön an das kostbare Haar der Kunden. Auch ihre bestätigte Prüfungsangst lässt den ehemaligen Event- und Messestylisten kalt, schließlich hat er Anita Kupsch schon mal den Nacken anrasiert! Jennifer lässt sich aber nicht unterkriegen und beginnt eifrig Karrierepläne zu schmieden: In der ersten Folge versucht sie sich als staatlich geprüfte Haarverlängerin. In Folge zwei als Eventmanagerin in der Dorf-Disse „Magic“ und in der dritten Folge möchte sie Maklerin werden.

"Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres" heißt die herrliche NDR Comedy-Serie, in der Olli Dittrich hinter seiner getönten Porno-Brille und mit perfektem nordischen Schnack unsere Augen zum Glänzen bringt.

"Jennifer - Sehnsucht nach was Besseres" anschauen
(jede Folge 25 Min.)

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.