Bild: Moritz Bauer / ZDF
Die Mediasteak-Tipps der Woche
Sex für Lustlose | Arte
(Bild: Screenshot arte)

Nach 25 Jahren Ehe wollen Alice und Henry Lane ihr eingeschlafenes Sexleben wieder auf Vordermann bringen und machen, was viele Pärchen in dem Fall versuchen – sie verbringen ein Wochenende in einem lächerlichen Hotel, bewaffnet mit allerhand Spielzeug und einem Sexbüchlein. Nachdem Henry seiner Frau ordentlich den Arsch durchgeknetet hat, will das ganze Vorhaben jedoch irgendwie nicht weiter in Fahrt kommen.

Alice muss sich traurig eingestehen, dass eine Scheidung wohl das Beste für die beiden wäre und verlässt betrübt das Zimmer. Doch als sie plötzlich sieht, wie Herny wild tanzt, lässt auch sie den Tiger raus

Sex für Lustlose bei Mediasteak anschauen
(12 Min | Quelle: arte)

Der Jungfrauenwahn | ZDF
(Bild: Moritz Bauer / ZDF)

Künstliche Jungfernhäutchen aus dem Internet? Für manche Muslima der letzte Ausweg, um nicht die Ehre ihrer Familien zu "beschmutzen", da sie vor der Ehe Geschlechtsverkehr hatten. Manche werden bedroht oder ermordet, weil sie über ihr Leben selbstbestimmt und sich den Moralvorstellungen der Eltern und Verwandten widersetzt haben.

Die Berlinerin Güner Yasemin Balci ist die Tochter türkischer Einwanderer und erzählt in ihrem Film "Der Jungfrauenwahn" von der Verteufelung der weiblichen Sexualität im Islam. Gleichzeitig begleitet sie muslimische Frauen und Männer, die sich gegen diese patriarchalische Weltanschauung aufbegehren und porträtiert ihren Kampf gegen die Unterdrückung der Frauen.

Hier kannst du dir "Der Jungfrauenwahn" angucken
(58:25 Min | Verfügbar bis 07.03.16)

Todkrank durch die Pille | WDR
(Bild: © PHOENIX/WDR/ddp/Volker Hartmann)

Heutzutage als junges Mädchen die Pille zu nehmen, gehört fast standardmäßig zum Erwachsenwerden. Im Alter von zirka 15 Jahren bekommen die meisten Mädchen das Präparat von ihrer Frauenärztin verschrieben. Viele werden nicht gut über alle Risiken informiert. Die Doku öffnet nun die Augen und sollte wohl Pflichtprogramm vor jeder potenziellen Neuverschreibung werden.

Diese Folgen kann die Einnahme moderner Antibabypillen haben: Blutgerinnsel, Lungenembolien oder sogar Tod. Der Pharma-Riese Bayer hat in den USA mittlerweile Milliarden an Schadensersatzforderungen gezahlt – an Eltern, die ihre Töchter verloren haben und Frauen, die durch die erlittenen Folgen ihr Leben lang schwerbehindert sein werden. Trotz alledem werden die Pillen weiter produziert und verschrieben. Der Film "Todkrank durch die Pille?" von Nicole Probst und Fabian Sabo besucht Betroffene und zeigt, was vielen so gar nicht bewusst ist.

Hier kannst du dir "Todkrank durch die Pille" angucken
(Länge: 44:12 Min | Verfügbar bis 17.02.2017)

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.

Mehr Streaming: