Ihre Charakterbeschreibung ist schon mal, äh, vielsagend.

Das Rätselraten um die Handlung von "Stranger Things" bleibt spannend – und geht nun mit einem neuen mysteriösen Charakter weiter. Der Streamingdienst Netflix ist gerade in den Vorbereitungen zur dritten Staffel. Nun wurde ein neues Mitglied für den Cast vorgestellt.

Maya Hawke, die Tochter von Uma Thurman, wird in der 3. Staffel dabei sein.

Das verkündete Netflix via Twitter:

Hawke ist 19 Jahre alt. Die Rolle, die sie spielt, wird "Robin" heißen, als einzige Beschreibung schickt Netflix mit:

Sie ist ein "alternatives Mädchen".

Gegenüber Variety ließ der Streamingdienst etwas mehr durchblicken. Demnach ist Robin "von ihrem banalen Job gelangweilt" und sucht daher ein bisschen "Aufregung". Schon bald "bekomme sie mehr, als sie wollte, als sie ein dunkles Geheimnis aufdeckt". Aufregung und Geheimnisse? Dafür ist Hawkins genau der richtige Ort.

Neben Hawke gibt es noch einen weiteren Zuwachs: Priah Ferguson wird in den Hauptcast aufgenommen. Sie war bislang kurz als Lucas' jüngere Schwester zu sehen, nun soll sie "mit einer Armee ihrer eigenen Freunde" die Serie aufmischen.

Gute Nachricht also: Bei "Stranger Things" gibt es in der 3. Staffel also noch mehr starke Frauenrollen zu sehen – auch, wenn wohl niemand Elfi in den Schatten stellen wird. 


​Noch mehr Stranger Things bei bento:


Fühlen

Burnout mit 27: Hier erzählt Sarah, wie sich das anfühlt

Es ist Freitagabend, eigentlich könnte Sarah sich freuen: endlich Wochenende. Aber sie ist zu müde. Kurz vor Feierabend wollte ihr Chef, dass sie „noch schnell“ ein Meeting für nächste Woche vorbereitet. So ging das die ganze Woche, so geht das fast jeden Tag. Immer ist sie müde.

Statt Pläne für den Abend zu machen, hat die 27-Jährige eine Tiefkühlpizza aus dem Supermarktregal genommen, mit Spinat – wenigstens ein paar Vitamine. An der Kasse blickt sie auf die Schachtel in ihrer Hand und denkt: Genauso fühle ich mich. Verhärtet, tiefgefroren, eingeschweißt.