Bild: Netflix

Pünktlich zu Halloween am 27. Oktober geht es zurück ins Upside Down: Dann startet die zweite Staffel von "Stranger Things" und Eleven, Mike, Dustin, Lucas und Will rücken wieder gegen das Böse aus der anderen Dimension an. 

Einen ersten Trailer zur Staffel gibt es bereits:

Jetzt heizt ein neues Poster zur 2. Staffel die Spekulationen weiter an – denn es erinnert an "Alien".

In "Stranger Things" werden viele Filmklassiker der 70er und 80er zusammengenäht wie Körperteile bei Frankensteins Monster. "Star Wars", "Ghostbusters", "Carrie" oder "Die Goonies" tauchen alle auf – und immer wieder auch "Alien".

Die schleimigen Lebensformen im Upside Down erinnern an die Facehugger aus der Außerirdischen-Saga. Der erste "Alien"-Film lief 1979 und gilt als Meilenstein der Horrorgeschichte. Motto: Im Weltall hört dich keiner schreien.

Das ist das "Alien"-Filmplakat:

Und das ist das neue "Stranger Things"-Plakat:
Was das für die kommende Staffel bedeutet? 

Nichts Gutes. Bei "Alien" sind die Eier Kokons, aus denen neue Außerirdische schlüpfen. Und die Wesen sind nur wenig freundlich.

Im Upside Down hört dich keiner schreien? Eher unwahrscheinlich.

Hier kannst du die ersten Bilder der neuen Staffel sehen:
1/12

Today

Der Schulzzug fährt los. Diesmal in echt

Es sind nur noch vier Wochen Zeit bis zur Bundestagswahl. Bislang sehen die Umfragen für Martin Schulz nicht vielversprechend aus. Eine 15-köpfige Gruppe aus Brüssel will das ändern und den Schulzzug wieder zum Rollen bringen. Nein, nicht nur sprichwörtlich, sondern auf den Schienen. 

Ab Dienstag reisen sie durch ganz Deutschland, um für Martin Schulz zu werben. Auf der Facebook-Seite "Schulzzug" laden sie Menschen ein dazuzusteigen. Unter anderem mit diesem nicht ganz ernst gemeinten Video: