Bild: HBO; Montage: bento

"Star Wars" und kein Ende: Gerade erst lief die achte Episode der Weltraumsaga rund um Luke Skywalker. Demnächst folgt das Spinoff zu den Jugendjahren von Han Solo. Und nun wird es eine komplett neue Trilogie aus dem "Star Wars"-Universum geben. (Disney)

Und diese Trilogie wird Nerd-Träume wahr werden lassen – den die Drehbücher kommen von den Machern von "Game of Thrones".

Die Schreiber David Benioff und D.B. Weiss sind für den Erfolg von "Game of Thrones" verantwortlich. Jetzt hat das Filmstudio Disney beide für "Star Wars" angeheuert.

Disney hat seit 2012 die Rechte an "Star Wars" und plant, das Universum richtig auszuschlachten:

  • Die Hauptgeschichte rund um die Skywalkers wird neun Filme umfassen, der letzte soll 2019 in die Kinos kommen.
  • Mehrere Nebenfilme erzählen Geschichten zu einzelnen Helden. Der erste, "Rogue One", lief bereits 2016, mit "Solo" kommt im Mai der nächste. Ein dritter ist für 2020 geplant.
  • Bereits Ende vergangenen Jahres wurde eine neue Trilogie angekündigt. Die soll Rian Johnson, der Regisseur von "Die letzten Jedi", konzipieren.
  • Und nun dürfen die Macher von GoT eine weitere Trilogie planen.
Insgesamt also 18 Filme – bisher. 

Das sind die bislang erschienenen "Star Wars"-Filme:

1/12

Ebenfalls angedacht ist auch eine TV-Serie, die ab 2019 gestreamt werden soll.

Disney lobte in seiner Ankündigung Benioff und Weiß als "zwei der besten Geschichtenerzähler unserer Zeit". Entsprechend erhoffe sich das Filmstudio, dass sie die drei neuen "Star Wars"-Filme mit spannenden Charakteren füllen.

Stellt sich nur die Frage, ob demnächst Eisdrachen durchs All fliegen?

Today

Weißt du, wie weit diese deutschen Städte voneinander entfernt sind?

Karten lesen, Strecken messen, Routen planen? In Zeiten von Google Maps drohen unsere Geografiekenntnisse, komplett verloren zu gehen.