Mitte Dezember geht die "Star Wars"-Saga weiter und es gibt ein Wiedersehen mit Rey. Jetzt gibt es den ersten offiziellen Trailer zu "Die letzten Jedi". Im Original heißt der Film "The Last Jedi". Es wird der letzte Auftritt von Carrie Fisher sein. Die Darstellerin von General Leia starb im vergangenen Jahr, fünf Monate nach Ende der Dreharbeiten.

"Die letzten Jedi" ist der zweite Film einer neuen Trilogie, dessen Geschichte nach dem sechsten "Star Wars"-Film spielt. Vor zwei Jahren erschien mit "Das Erwachen der Macht" der erste Teil. 2019 soll dann der dritte Teil der Geschichte in die Kinos kommen.

"Rogue One", der 2016 lief, erzählt eine Nebengeschichte und ist nicht Teil dieser Trilogie. Der Film schafft eine Verbindung zwischen dem dritten und vierten Teil. Bei einigen Zuschauern kam "Rogue One" besser an als der vergleichsweise verkopfte und langatmige "Das Erwachen der Macht".

Seit der Übernahme durch Disney ist bei Lucasfilm einiges los – gerade gibt es jedes Jahr einen neuen "Star Wars"-Film. 2018 soll es nämlich wieder eine Nebengeschichte geben, bevor dann ein Jahr später die eigentliche Trilogie zu Ende erzählt wird.


Queer

In Tschetschenien werden Schwule gejagt. Russland sieht tatenlos zu

In Tschetschenien müssen Homosexuelle um ihr Leben fürchten: Die autonome Republik im Süden Russlands geht systematisch gegen schwule Männer vor, berichten die Vereinten Nationen.

Der Hohe Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte wandte sich mit einem Aufruf direkt an Russland, Druck auf die Führung in Tschetschenien zu machen. Die Schwulen-Jagd müsse gestoppt werden, heißt es darin.