Mit dabei: Die letzten Aufnahmen von Carrie Fisher

Mitte Dezember geht die "Star Wars"-Saga weiter – dann kommt "Die letzten Jedi" in die Kinos, die mittlerweile achte Episode der Reihe. Die Dreharbeiten sind schon abgeschlossen und Disney hat die Vermarktungsmaschine bereits angeschmissen.

Jetzt sind die Charaktere rund um Rey und Luke Skywalker in der neuen Ausgabe der "Vanity Fair" zusehen.

Die Bilder sind wunderschön – sie wurden von der weltberühmten Fotografin Annie Leibovitz fotografiert.

Die US-Amerikanerin Annie Leibovitz zählt zu den bekanntesten und bestbezahlten Fotografen der Welt. Sie lichtete Stars wie Demi Moore oder John Lennon ab, portraitierte berühmte Politiker oder begleitete die "Rolling Stones" auf ihren Konzerten.

Am Set des neuen "Star Wars"-Films fotografierte sie nun die Darsteller vor und hinter den Kulissen – die Bilder sind intime Portraits der Weltraumhelden.

Eine der schönste Aufnahmen zeigt ein Bild von Mark Hamill und Carrie Fisher, die seit dem ersten "Star Wars"-Film von 1977 das Geschwisterpaar Luke und Leia Skywalker spielen. Ein anderes zeigt Fisher mit ihrer Tochter:

Carrie Fisher war überraschend im Dezember vergangenen Jahres verstorben – Fans auf aller Welt haben getrauert (bento). "Die letzten Jedi" wird Fishers letzter Film.

Hier könnt ihr noch mehr von Annie Leibovitz' "Star Wars"-Fotos sehen:
1/12
Die komplette Fotoserie findet ihr auf der Seite von "Vanity Fair".

Und wenn ihr mehr Bewegung wollt – hier ist der erste Trailer zu "Die letzten Jedi":


Fühlen

Ich bin so verliebt in eine Frau – doch die ist vergeben
Soll ich ihr sagen, dass ich nicht mehr ohne sie kann?
Christian schreibt: