Bild: Reuters
Darth Vader lebt in der Ukraine.

Auch ein Filmschurke muss morgens ins Bad. Darth Vader ist da keine Ausnahme. Ein Fotograf der Nachrichtenagentur Reuters hat den Sith-Lord bei seiner täglichen Routine begleitet, beim Rasieren, beim Bügeln und auf den Straßen Odessas. Wo er lebt.

Das ist natürlich Quatsch. Mehr oder weniger. Ein ukrainischer Mann hat sich tatsächlich vor einigen Jahren in Darth Mykolaiovych Vader umbenennen lassen und tritt in seiner Heimatstadt regelmäßig in dem Kostüm auf.

Zum Beispiel in seinem Wahlkampf für die Internet-Partei, als er sich im März 2014 als Bürgermeister von Odessa bewarb. Gleichzeitig trat er übrigens auch in Kiew an, gegen Vitali Klitschko.

1/12

Die Macht war zwar nicht mit ihm in Odessa, der viertgrößten Stadt des Landes, aber als Fünfzehnter von 42 Kandidaten holte er immerhin einen Achtungserfolg.

Vielleicht ist die alberne Fotostrecke also ein Versuch, auf dem Höhepunkt des Star-Wars-Hypes als nahbarer Politiker zu erscheinen.

Fraglich, ob ihm das gelingt.