Bild: RTL
"Wird Bert Wollersheim eigentlich von Pimkie oder Forever 18 ausgestattet?"

Dass der Hashtag zur RTL-Show "Sommerhaus der Stars" lediglich #Sommerhaus lautet, hat wohl auch seinen guten Grund: Wir alle wissen, dass man die acht Paare, die in dem Reality-TV-Format in eine gemeinsame Villa gezogen sind, nun wirklich nicht als "Stars" bezeichnen kann. 

Die "Promis" im Sommerhaus kennen wir – möglicherweise – vor allem aus anderen Trash-Formaten: "Malle-Jens" Büchner ist irgendwann mal ausgewandert, Uwe Abel und Freundin Iris kennen sich aus "Bauer sucht Frau", Stephanie Schmitz und ihr Freund Julian Evangelos haben sich auf "Love Island" kennengelernt. Dazu noch ein paar bekannte Gesichter wie Micaela Schäfer und Bert Wollersheim – fertig ist das Sommerhaus.

In der zweiten Folge hat RTL ein paar Spiele vorbereitet – was sonst noch passiert ist, das fassen diese 15 Tweets zusammen:

Für manche beginnt der Spaß schon beim Vorspann:

Und dann kommt auch noch diese Ankündigung – das kann ja nur gut werden.

Dieser User ist da auf einer ganz heißen Spur, was den ehemaligen Bordellbesitzer angeht:

Andere denken bei seinem Kleidungsstil an was ganz anderes:

Wir kommen zum ersten Spiel: "Dünnbrettbohrer".

Und... wie geht dieses Spiel?

Micaela weiß, wie sie die Leute beim "Dünnbrettbohrer" navigieren kann:

Neben Bert ist Julian einer der Lieblingsteilnehmer der Twitter-Nutzerinnen und -Nutzer.

Wir kommen zum nächsten Spiel – und es ist DAS Highlight des Jahres:

Sieht auf jeden Fall auch nach Spaß für die Teilnehmer aus:

Am Ende gewinnt dann auch noch Julian beim Maskottchen-Parkour.

Währenddessen Bert:

So ganz einfach verständlich ist das "Sommerhaus der Stars" aber auch nicht:

Ist wohl erst nächste Woche so weit. Und dann ist die Show auch schon vorbei – sehr zum Leidwesen mancher. 


Gerechtigkeit

12 Amerikaner, die immer noch nicht glauben können, was Trump beim Treffen mit Putin getan hat
"Naiv, ekelhaft, erbärmlich."

Da standen sie nun also bei der lang erwarteten Pressekonferenz in Helsinki: Donald Trump links und Wladimir Putin rechts. Der russische und der amerikanische Präsident spielten sich die Bälle zu.