Großartige Serien aus England und den USA sind Serienjunkies inzwischen gewöhnt – aber auch das deutsche Programm hat mehr zu bieten als den sonntäglichen "Tatort". 

Aber es gibt eine Reihe deutscher Serien, die froh und süchtig machen. Hier sind 8 Tipps:
Deutschland 83

Auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges wird der DDR-Grenzsoldat Martin (Jonas Nay) als Doppelagent in die deutsche Bundeswehr eingeschleust. Von nun an lebt er in der Bundesrepublik beim Klassenfeind – doch die Verlockungen des Westens machen ihm seinen Auftrag zunehmend schwerer. 

Zur Erstausstrahlung auf RTL wurde die Serie leider derart massiv über-hyped, dass die Erwartungen ins Unerreichbare stiegen. "Deutschland '83'" ist – natürlich – nicht die beste Serie aller Zeiten – aber sie hat eine spannende Spionage-Story zu bieten, die packend erzählt und außerdem durchweg stark besetzt ist. Eine ordentliche Portion authentische Achtziger-Nostalgie gibt’s obendrauf.  

Für Fans von: "The Americans", "Allegiance", "The Bridge" 

Wo läuft es: Die erste Staffel "Deutschland 83" besteht aus 8 ca. 45-minütigen Episoden. Sie ist unter anderem bei Amazon und maxdome zu sehen.

Club der roten Bänder

Die Vox-Serie "Club der roten Bänder" wird als Krankenhaus-Sitcom eingeordnet. Die Hauptrolle spielen hier allerdings weder Ärzte noch Krankenschwestern, sondern eine Gruppe jugendlicher Patienten. Sie alle leben mit lebensverändernden Diagnosen – und versuchen gemeinsam, das Beste daraus zu machen. Es geht ausschließlich um den Alltag der Freunde auf der Kinder- und Jugendstation eines Klinikums – und deren Ups und Downs beim Erwachsenwerden.

Mit "Club der roten Bänder" bewies der Sender, dass er mehr kann als “Goodbye Deutschland” oder “Das perfekte Dinner”. Die mutige Dramödie ist eine sensible Gratwanderung, die sich verdient zum Publikumsliebling mauserte. Wer sich an einen Serien-Marathon wagen will, sollte allerdings die Taschentücher von Anfang an bereit halten – Tränen garantiert.

Für Fans von: "Scrubs", "Grey's Anatomy", "The Good Doctor"

Wo läuft es: "Club der roten Bänder" umfasst bisher drei Staffeln mit insgesamt 22 Folgen á 45 Minuten. Die Serie ist unter anderem bei Amazon und iTunes verfügbar.

Familie Braun

Thomas (Edin Hasanovic) und sein Mitbewohner Kai (Vincent Krüger) sind überzeugte Neonazis. In ihrer Berliner Plattenbau-WG ist immer noch 1933 – das ändert sich jedoch schlagartig, als plötzlich das dunkelhäutige Mädchen Laura (Nomie Laine Tucker) vor der Tür steht. Die ist das Ergebnis eines One Night Stands von Thomas. Und ausgerechnet der Neonazi soll sich um die Kleine kümmern, denn ihre Mutter soll abgeschoben werden. 

Die mutige Serie schafft mühelos den Spagat zwischen pechschwarzem Humor und authentischen Emotionen. Über gerade mal 43 Minuten erzählt die Serie eine komplexe emotionale Reise, die alle Charaktere nachhaltig verändert – und vielleicht auch den ein oder anderen Zuschauer. Hierfür wurde "Familie Braun" gerade zu Recht mit einem International Emmy Award ausgezeichnet.

Für Fans von: "Dear White People", "Black-Ish", "The Man in the High Castle"

Wo läuft es: "Familie Braun" umfasst 8 Folgen von 3-7 Minuten Länge. Die ganze Serie ist in der ZDF Mediathek zu sehen.

Verbrechen/Schuld

Ein unscheinbarer Herr mittleren Alters tötet auf einem Bahnhof zwei Neonazis mit gezielten Schlägen. Ein biederes Ehepaar wird von seiner wilden Jugend eingeholt. Eine Frau erschlägt ihren schlafenden Mann im Ehebett. Diese und ähnliche Kriminal-Geschichten erzählen die Anthologie-Serien "Schuld" und ihr Vorgänger "Verbrechen". 

"Verbrechen" könnte eigentlich als erste Staffel von "Schuld" durchgehen. Die ZDF-Serien beruhen auf den Kurzgeschichten des Anwalts Ferdinand von Schirach und widmen sich dem Nachspiel meist spektakulärer Kriminalfälle. Im Fokus steht dabei nicht die Jagd nach dem Täter, sondern die Frage nach dem "Warum". Dabei tun sich menschliche Abgründe auf, die meist ebenso sehenswert wie schockierend sind und ein Abschalten unmöglich machen. Obendrein gibt es in "Schuld" Moritz Bleibtreu als Rechtsanwalt Kronberg zu sehen. 

Für Fans von: "Fargo", "The Fall", "True Detective"

Wo läuft es: "Schuld" umfasst bisher zwei Staffeln mit 10 ca. 45-minütigen Folgen. Sie sind unter anderem bei Amazon und maxdome verfügbar, wie auch die sechs 45-minütigen Folgen der Vorgänger-Serie "Verbrechen".

Weinberg

Ein Mann (Friedrich Mücke) erwacht auf einem Weinberg – ohne Erinnerung daran, wer er ist oder was er dort zu suchen hat. Ganz in der Nähe in den Reben: Die Leiche einer schönen jungen Frau (Sinha Melina Gierke). Auf der Suche nach Hilfe stößt der Gedächtnislose am Fuß des Weinbergs auf das Dörfchen Kaltenzell – und trifft dort auf eben die Frau, die er zuvor tot in den Reben hängen sah. Und von da an wird alles nur unheimlicher. 

Für Idee und Konzeption wurde "Weinberg" 2016 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Die Mystery-Serie des Senders TNT ist ebenso düster wie geheimnisvoll und bleibt dabei immer in sich schlüssig. Sie beweist, dass Fantasy aus Deutschland funktionieren kann – und dass nicht nur amerikanische Kleinstädte zum Gruseln sind. 

Für Fans von: "Stranger Things", "Twin Peaks", "Channel Zero"

Wo läuft es: Die erste Staffel "Weinberg" besteht aus 6 ca. einstündigen Folgen. Sie sind unter anderem auf Amazon und iTunes verfügbar.

Morgen hör ich auf

Familienvater Jochen (Bastian Pastewka) ist verzweifelt. Die Firma ist pleite, Ehefrau Julia (Susanne Wolff) geht fremd und seine pubertierenden Kinder tanzen ihm von morgens bis abends auf der Nase herum. Nun ist Verzweiflung bekanntlich nie ein guter Ratgeber, und so beginnt Jochen in seiner Druckerei kurzerhand Falschgeld zu produzieren. Mit Hilfe des falschen Vermögens will er sich am eigenen Schopf aus dem Dreck ziehen, handelt sich aber natürlich ganz neue, ungeahnte Probleme ein. 

In den Medien wurde "Morgen hör ich auf" zeitweise als deutsches "Breaking Bad" gehyped. Abgesehen von der ähnlichen Grundprämisse haben die beiden Serien aber nicht viel gemein. Während die Geschichte von Drogenbaron Walter White von Folge zu Folge verzweifelter wird, bewahrt sich "Morgen hör' ich auf" die ironische Selbsteinschätzung. Das ist besonders Bastian Pastewka zu verdanken, der bei allem, was er tut, doch immer etwas linkisch wirkt und die eigentlich ernste Handlung ein wenig auflockert. "Breaking Bad"-Fans werden die Krimi-Dramedy dennoch mögen. Wer "Breaking Bad" immer schon eine Nummer zu krass fand, wird sie lieben.

Für Fans von: "Breaking Bad", "Ozark", "Better Call Saul"

Wo läuft es: Es gibt bis jetzt fünf Episoden von "Morgen hör ich auf". Die Serie ist unter anderem bei Netflix, Amazon und in der ZDF Mediathek zu sehen.

4 Blocks

Ali (Kida Kodr Ramadan) gehört zu einem arabischen Familien-Clan, dessen Territorium vier Blocks in Berlin-Neukölln umfasst. Ali selbst will mit Drogen, Waffen und Erpressung aber nichts zu tun haben. Doch als Clan-Oberhaupt Latif (Rapper Massiv) unvermittelt aus dem Verkehr gezogen wird, liegt es an ihm, die Familie zusammen zu halten und Schlimmeres zu verhindern.  Das Gangster-Drama ist die bisher kostspieligste Produktion des Senders TNT

Für Fans von: "Narcos", "Boardwalk Empire", "The Sopranos"

Wo läuft es: Die erste Staffel von "4 Blocks" umfasst sechs einstündige Episoden. Eine zweite Staffel ist bestellt. Die erste Staffel ist unter anderem bei Amazon und Sky Ticket im Angebot.

 

Mehr zu "4 Blocks":

Wishlist

There's an app for that – nie war diese Aussage zutreffender als in "Wishlist". Die Web-Serie von funk dreht sich um eine mysteriöse Smartphone-App. Die ist nämlich wirklich für alles gut. Die Wishlist-App kann ihren Usern buchstäblich jeden Wunsch erfüllen – die Nutzer müssen dafür aber auch eine Gegenleistung erbringen. Die App stellt eine Gruppe von Jugendlichen vor die Frage, was sie wirklich im Leben wollen – und wie weit sie gehen wollen, um das zu bekommen.  

Die innovative Mystery-Serie kommt von Anfang an zur Sache. Untätige Nebenfiguren gibt es hier genauso wenig wie endlos in die Länge gezogene Handlungsfäden. Die hat "Wishlist" auch gar nicht nötig – die originelle Prämisse der Serie wirft mehr als genug spannende Fragen auf, die es zu beantworten gilt.

Für Fans von: "Black Mirror", "Dark Net", "Utopia"

Wo läuft es: Die erste Staffel "Wishlist" umfasst 10 Folgen von je 15 Minuten Länge. Eine zweite Staffel soll noch 2017 anlaufen. Die komplette Serie ist kostenlos auf dem offiziellen YouTube-Kanal zu sehen.


Gerechtigkeit

Schwarz-Gelb schafft Sozialticket in NRW ab

In Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung aus CDU und FDP beschlossen, das Bus- und Bahnticket für Bedürftige schrittweise abzuschaffen. Das verkündete der Landesverkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) im Rahmen des Landes-Verkehrsausschuss am Mittwoch. 

Insgesamt 40 Millionen Euro will das Land so einsparen und stattdessen in andere Bereiche wie den Straßenbau investieren.