Die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry war überall. Die "Royal Wedding" wurde am Samstag live im Fernsehen übertragen, Bilder der Trauung durchfluteten danach das Netz. 

Nur eines blieb Außenstehenden verborgen: die Party am Abend. 

Nun haben die Macher der US-Comedysendung "Saturday Night Live" genau das nachgeholt – denn während in Großbritannien die letzen Gäste feierten, lief in den USA das Finale der aktuellen Staffel.

In einer angeblichen Live-Schalte zur Afterparty machen sich die Comedians über die "Royal Wedding" lustig. Prinz Harry führt dabei höchstpersönlich durch die Räume und zeigt seine Gäste – von der Queen bis zu Elton John.

Mikey Day spielt Harry und ist dabei ziemlich aufgekratzt. Die Szene wirkt ein bisschen wie die alte MTV-Show "Cribs", Harry führt die Kamera durch die Party. 

Als erstes trifft er auf Kate, die bereits ziemlich betrunken ist. Sie sei die letzten Jahre immer nur schwanger gewesen, lallt sie – also wolle sie jetzt mal die Sau rauslassen. Wie viel sie denn getrunken habe? "Schon ein Glas Champagner!"

Dann kommt Harry auch an den Tisch mit seinem Bruder, der auf das Baby aufpasst. Er tätschelt ihm die Schulter und sagt: 

Es tut mir so leid, dass dein Haar heute nicht kommen konnte!

In weiteren Szenen schmeißt sich Meghan Markles Großonkel an die Queen ran, Elton John dröhnt alte Songs und die Komikerin Leslie Jones spielt sich selbst. Sie habe einfach zwei Tage lang über die "Royal Wedding" getwittert – schon sei sie eingeladen worden.

Zwei Szenen des Sketches sind bereits auf Twitter zu sehen.

Hier ist die Szene mit Elton John:

Und hier der Moment mit  Leslie Jones:

Der komplette Clip – inklusive Kate und William – ist auf YouTube verfügbar. Allerdings ist er mit einer Ländersperre belegt und außerhalb er USA nicht sichtbar. Um ihn zu trotzdem sehen, musst du die Sperre umgehen. Giga verrät dir hier, wie es geht.

Das ist das ganze "Royal Wedding" bei Saturday Night Live:


Future

Darf ich auf meinem Balkon nackt sein? Und Partys feiern?
Und grillen?

Wenn die Wohnung mitten in der Stadt liegt, eine Wiese nicht in Sicht ist – dann wird der Balkon zum privaten Mallorca. Grillen, mit Freunden Bier und Cocktails trinken, Musik hören, oder auch: nackt die Sonne genießen. 

Aber ist es eigentlich erlaubt, all das auf dem Balkon zu tun? Wie viel Rücksicht auf die Nachbarn muss man nehmen? Und was kann der Vermieter verbieten? Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund erklärt, was auf dem Balkon okay ist und was nicht.