Bild: Jamie McCarthy / Getty Images

Die Schauspielerin Ruby Rose wird in einer neuen Serie von "The CW" die Titelheldin Batwoman darstellen, die Superheldin aus dem DC-Universum. Die Serie wird mit großer Spannung erwartet, denn mit ihr sehen wir zum ersten mal eine LGBT-Superheldin in einer Hauptrolle im Fernsehen.

Jetzt wurde auch ein erstes Bild von Ruby Rose in ihrer Rolle als "Batwoman" veröffentlicht. Sie postete es auf ihrem Instagram-Account.

So sieht die neue Batwoman aus:

Das Kostüm der Figur wurde von der Oscar-Preisträgerin Colleen Atwood entworfen, die für ihre Zusammenarbeit mit Tim Burton bekannt ist (Indiewire).

Wann und wo kann ich Batwoman sehen?

Batwoman wird nicht sofort mit ihrer eigenen Serie starten – die Serie ist bestätigt, aber noch in Planung. 

Der Charakter Batwoman wird aber im Dezember 2018 in einem Crossover der Superhelden aus dem "DC Comics television universe" eingeführt (Indiewire). Also in "einem Event", in dem die Helden aus den Serien "Arrow", "Flash", "Supergirl" und "Legends of Tomorrow" aufeinandertreffen. 

Die Dreharbeiten zu diesem Crossover haben am Dienstag begonnen. Die Ausstrahlung auf dem amerikanischen Sender "The CW" ist für den 9. Dezember 2018 geplant. 

Wann das Crossover in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt – zumal die Ausstrahlungsrechte der verschiedenen "The CW"-Serien in Deutschland bei verschiedenen Sendern liegen. Während die RTL Group die Rechte an "Arrow" hat und die sechste Staffel zuletzt auf dem Bezahlsender RTL Crime lief, liegen die Rechte für die anderen Serien bei ProSiebenSat.1 Media. Die aktuelle dritte Staffel von "Supergirl" wird auf Sixx ausgestrahlt, die dritte Staffel von "Legends of Tomorrow" konnte man bei ProSieben Maxx sehen und die vierte Staffel "The Flash" wird auf ProSieben ausgestrahlt.


Grün

Diese 50 Jahre alte Flasche zeigt, was das Problem mit Plastikmüll ist

Dass Plastikmüll ein riesiges Problem für unsere Welt ist, sollte inzwischen jeder verstanden haben. Doch so anschaulich wie bei dieser Flasche, die an einen Strand von Somerset in England angespült wurde, sieht man es selten. Denn diese Flasche sieht fast aus wie neu – dabei schwamm sie 47 Jahre lang im Meer.

Woher kommt die Flasche?

Die Küstenwache von Burnham postete das Bild der Plastikflasche auf Facebook. Aufgrund der Angaben auf ihrem Aufdruck – der auch kaum Schaden davon getragen hat – kann man sehen, dass sie mindestens 47 Jahre alt sein muss.