Bild: Reuters/Mario Anzuoni
"Viel mehr als witzig"

Seit Sonntagabend gibt es in der Arte Mediathek "Viel mehr als witzig" zu sehen: Eine Hommage an Robin Williams. Die Dokumentation zeigt Williams' Leben in 53 Minuten.

Jemanden wie ihn wird es nie wieder geben.
Blake Clark

Zu sehen gibt's einmal alles: Von seinen Anfängen als Stand-Up-Künstler im Comedy Store in Hollywood über seinen Durchbruch mit der Serie "Mork and Mindy" und seine Filmerfolge mit "Good Will Hunting", "Dead Poets Society" oder "Misses Doubtfire" bis zu seinem Tod im vergangenen Jahr. Robin Williams litt unter Depressionen und nahm sich am 11. August 2014 das Leben. Kommentiert wird das Porträt durch zahlreiche Interviewausschnitte: Mit Williams selbst, seinen Freunden und Kollegen.

Comedian Blake Clark liefert im Interview den Grund, aus dem sich jeder den Film über Williams ansehen sollte: "Jemanden wie ihn wird es nie wieder geben. Das wissen wir wohl alle. Er war einmalig. Nicht nur als Talent, sondern auch als Mensch."