Das sind gleich zwei News auf einmal: Es gibt einen neuen Trailer zu "Star Trek Beyond" – und Rihanna steuert mit "Sledgehammer" die Filmmusik dazu bei. Es ist bereits der dritte "Star Trek"-Film von Produzent J.J. Abrams, der die Original-Enterprise mit Kirk, Spock, Uhura & Co. wieder auferstehen lässt. Am 21. Juli kommt der Film in die Kinos.

Im Trailer sitzen Kirk (Chris Pine) und Pille (Karl Urban) beim Whiskey zusammen. Kirk fragt sich, wer er eigentlich sein will, warum er bei der Sternenflotte gelandet ist. Warum tritt er eigentlich in die Fußstapfen seines Vaters?

Finden wir es heraus! Im Trailer sehen wir, wie Kirk seine Enterprise offenbar auf einem fremden Planeten crasht, nachdem sie von Fieslingen angeschossen und geentert wurde. Die Enterprise-Crew ist gestrandet, ihr Schiff nur noch Schrott. Was ist eigentlich ein Space-Captain ohne Raumschiff? In Kirks Identitätskrise möchte man nicht stecken.

Auf dem Planeten muss sich die Crew offenbar weiter gegen die Angreifer zur Wehr setzen. Und Motorrad fahren wie in "Mad Max". Vor allem aber muss Kirk zeigen, dass er auch ohne chromblitzendes Raumschiff ein fähiger Anführer ist.

Klar, dass auch ein attraktives Alien eine wichtige Rolle spielt. Für Kirk. Für die Enterprise. Für den Planeten. Dann setzt noch die Musik von Rihanna ein und es gibt sehr viele dramatische Szenen, in denen die Hauptfiguren nur knapp dem Tod entkommen. Das sieht alles sehr anstrengend aus. Es wird geweint. Am Ende wird sicher alles gut werden.

Hier ist der Trailer:

Man kann die alten, die echten "Star Trek"-Fans schon schwer atmen hören: Wieder nur ein oberflächlicher Film voller perfekter Actionszenen, an dessen Geschichte sich ein paar Lichtjahre später niemand mehr erinnern kann? Schon in seinem ersten "Star Trek" im Jahr 2009 hatte J.J. Abrams die Warpgeschwindigkeit kräftig hochgedreht. Die Energie auf der Leinwand lenkte von der okayen, aber nicht visionären Story ab.

In "Star Trek Into Darkness" 2013 ging es dann um Terrorismus und Verschwörung innerhalb der Sternenflotte. Doch statt "Dark Knight" im Weltraum gab es dann doch wieder nur Special Effects.

Man könnte meinen, "Star Wars" und "Star Trek" tauschen gerade die Rollen: "Star Wars" verheddert sich zunehmend in komplizierten Geschichten und langweilige Details, fühlt sich an wie ein Besuch in einem staubigen Museum, während sich in den "Star Trek"-Filmen Sprüche und bildgewaltige Action abwechseln. Das wäre Han Solo früher nicht passiert.

Wobei es natürlich bemerkenswert ist, dass J.J. Abrams ebenfalls für die neuen "Star Wars"-Filme verantwortlich ist. Fehlt nur noch, dass Jar Jar Binks plötzlich mit Tribbles spielt oder Data sich in R2D2 verliebt.

Lass uns Freunde werden!


Food

Bier, Schoki und Parmesan: Errätst du, ob diese Speisen wirklich vegetarisch sind?

Vorsicht, Falle! Wenn man im Alltag auf Fleisch oder Tierprodukte verzichten möchte, hat man es nicht immer leicht. Denn in vielen Lebensmitteln verstecken sich Dinge, von denen man nicht wirklich geglaubt hätte, dass sie dort hingehören. 

Mit diesem ultimativen Quiz findest du heraus, was auf deinen vegetarischen Speiseplan gehört – und was du lieber streichen solltest.