Bild: Adult Swim

Meine Watchlist quillt über: Narcos wartet, die erste Staffel Scream und mein persönliches Projekt “Endlich Akte X nachholen”. Ich komme nicht hinterher. Das liegt daran, dass ich jede neue Folge Rick & Morty mehrfach schaue. Nichts kommt momentan gegen diese Serie an. Die bizarre Mischung aus Zurück in die Zukunft und Doctor Who ist die smarteste Zeichentrickserie seit South Park.

(Bild: Adult Swim)

Dabei hat alles mit einer Trollerei angefangen. Ursprünglich wollte Justin Roiland (die Stimme des Earl of Lemongrab aus Adventure Time) nur die Rechteinhaber von Zurück in die Zukunft ärgern. In der Hoffnung auf eine Unterlassungsaufforderung erschuf er den stumpf-provokativen Cartoon The Real Adventures Of Doc And Mharti.

Die Abmahnung kam nie – stattdessen wurden aus Doc und Mharti schließlich Rick und Morty. Rick ist Alkoholiker, Zyniker und der wohl klügste Mensch des Universums. Aus ein bisschen Metall und Draht baut er mit ein Paar Handgriffen einen Roboter, der ein Bewusstsein entwickelt und sofort in eine tiefe Sinnkrise stürzt. Ricks Enkel Morty hat eher wenig Intelligenz geerbt, fungiert aber oft als moralischer Kompass bei ihren interdimensionalen Abenteuern.

(Bild: Adult Swim)

Ähnlich wie Doctor Who und seine Begleiter reisen Rick und Morty durch alle möglichen Dimensionen. Nur dass hier aufgrund des Zeichentrickgenres die Möglichkeiten noch deutlich vielfältiger sind als beim britischen Vorbild.

Die Serie geht geradezu verschwenderisch mit guten Ideen um. In einer Folge Rick & Morty stecken fünf Ideen, für die andere Autoren ihre Seele verkaufen würden. Ganz besonders zeigt sich das in den beiden Folgen, in denen durch die Fernsehsender alternativer Universen gezappt wird – hier finden sich auch beim siebten Schauen noch bislang übersehene Gags.

(Bild: Adult Swim)

Obwohl es bisher nur zwei Staffeln gibt, hat die Serie schon einige prominente Gastauftritte gesehen. Last-Week-Tonight-Moderator John Oliver spricht den Architekten von Anatomy Park, einem mikroskopisch kleinen Freizeitpark in einem menschlichen Körper. Werner Herzog hält als Alien in seinem typischen Teutonen-Englisch einen Monolog über den unschätzbaren Stellenwert des Penis in der Erdenkultur.

(Bild: Adult Swim)

Die Macher begnügen sich aber nicht damit, einfach nur lauter absurde Ideen aufeinander zu stapeln. Stattdessen werden diese bis zum Ende gedacht und auf die Spitze getrieben. So entfaltet sich aus dem interdimensionalen Zapping ein Streit zwischen Mortys Eltern, ob sie ohne Kinder glücklicher gewesen wären.

(Bild: Adult Swim)

Sonntag lief die letzte Folge der zweiten Staffel – ich kann mich jetzt wohl bald wieder meiner Watchlist widmen. Also, wenn ich Staffel 2 noch einmal in Gänze geschaut habe, vielleicht.

Rick & Morty kann bei Adult Swim legal gestreamt werden. Außerdem gibt es die erste Staffel auf DVD & Blu Ray.