Die Menschen haben wochenlang mitgefiebert, haben angerufen und abgestimmt – aber hauptsächlich haben sie sich gefragt, wer zur Hölle da eigentlich vor ihnen über den Bildschirm latscht. 

Eine weitere Staffel "Promi Big Brother" ist vorbei. Eine "Königin der Schon-mal-irgendwo-Gesehenen" (SPIEGEL ONLINE) wurde gekührt und Twitters Trash-Enthusiasten können mal wieder ein paar entspannte Abende verbringen.

Doch die letzte Folge der Sat.1-Sendung war noch mal richtiges Gold. Diese Tweets fassen es perfekt zusammen.

Zunächst einmal: Wer hat eigentlich gewonnen?

Wer? Eine kurze Zusammenfassung:

Silvia gewinnt 100.000 Euro. Was sie damit vorhat:

So selbstlos. Wobei... diese Person meint zu wissen, warum sie so spendabel ist:

Hier ist noch eine Idee für die 100.000 Euro:

Na ja, jedenfalls hat Silvia gewonnen und die Leute finden das eher so mittel:


Guten Appetit. 

Aber sie hatten auch keine andere Wahl, schließlich gab es im Vorfeld ernsthafte Drohungen:

Andererseits...

Der Weg zum Sieg war ein sehr langer und schwieriger – zumindest für die Zuschauer:

Immerhin war das Live-Publikum euphorisch...

...aus Gründen.

Apropos klatschen:

Währenddessen ist auf Twitter eine ganz andere Diskussion entstanden:

Ich frage für einen Freund:

Aha!

Aber zurück zum Grand Finale. Silvia hat's geschafft – doch der wahre Gewinner der Herzen ist jemand anders:

Erika ❤️

(Bild: Giphy )

Today

Sollte die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden?
Drei Fragen, drei Antworten

Ist die rechtspopulistische AfD ein Fall für den Verfassungsschutz? Vor dem Hintergrund der Ausschreitungen in Chemnitz ist eine Mehrheit der Deutschen dafür – und auch aus der Politik wird der Ruf nach einer stärkeren Überwachung der Partei lauter.