Bild: Unsplash (bento-Montage)
Fünf Empfehlungen für den Sommer

Es ist heiß in Deutschland, sehr heiß. Deshalb verbringt man sehr viel Zeit im Schatten, liegend auf einem Handtuch. Und was könnte besser dazu passen, als zwei Kopfhörer in den Ohren und ein guter Podcast?

Hier erzählt die bento-Redaktion, was sie gerade im Schatten hören.

Hannah empfiehlt "Modern Love" 

Von WBUR (Radio Station) und New York Times

Worum geht’s?

Geschichten zum Thema Liebe, Beziehung, Freundschaft, Familie…okay, das hört sich total kitschig an, ist es aber nicht. In jeder Folge lesen Stars Aufsätze vor. Mit dabei: Kate Winslet oder Jake Gyllenhaal. Es geht zum Beispiel um eine Frau, deren Identität gestohlen wurde, oder einen 30-jährigen Einsiedler, der sich mit einer 90-Jährigen angefreundet hat.

Wann hörst du es?

Kommt auf die Folgen an. Manche kann man entspannt auf dem Heimweg hören, für andere braucht es mehr Konzentration. Die passen besser, wenn man auf dem Sofa liegt und nicht abgelenkt ist.

Welche Folge ist die beste?

"Missing a father I hardly knew". Der Vater des Autors stirbt und ihm wird klar, er kannte seinen Vater zu wenig. Dann begibt er sich auf die Suche nach dem Charakter eines Menschen, den er eigentlich hätte besser kennen müssen. 

Käthe hört "Zeit Verbrechen" 

vom "Zeit"-Verlag (Mehr Infos)

Worum geht's?

Um spannende und wahre Kriminalverbrechen in Deutschland – aber nicht nur darum. Verbrechen zeigen auf, wo unsere Gesellschaft schwächelt. Es geht um kaputte Familien, heile Familie, die auseinandergerissen werden. Fälle, in denen die Justiz Fehler gemacht hat und Fälle, in denen Ermittler Großes geleistet haben.

Wann hörst du es?

Beim Joggen, dann vergisst man vor lauter Spannung die Anstrengung. Ich höre es nicht nachts auf dem Heimweg im Dunkeln. Auf keinen Fall.

Welche Folge ist die beste?

Am ergriffensten war ich von "Tödliche Mutterliebe". Eine Frau leidet unter einer Wochenbettpsychose und tötet ihr junges Baby – doch niemand erkennt ihre Krankheit, auch die Justiz belastet die Mutter schwer. Doch am Ende kommt alles anders. 

Basti mag "Death in Ice Valley"

von BBC und NRK (Mehr Infos)

Worum geht’s?

Anfang der Siebzigerjahre wird die teilweise verbrannte Leiche einer Frau in einem einsamen Tal in Norwegen gefunden. Der Fall gibt der Polizei Rätsel auf: Alle Etiketten aus ihrer Kleidung wurden entfernt, kurz darauf finden die Beamten in einem Schließfach am Bahnhof die Koffer der Toten. Darin: Perücken, falsche Brillen, ein Code-Buch und Ausweise mit mindestens sieben verschiedenen Identitäten. War die Frau eine Spionin? Was hatte sie in Norwegen zu suchen?

 Mit neuesten Ermittlungsmethoden rollen die Journalisten Marit Higraff und Neil McCarthy den alten Fall neu auf. Dabei beziehen sie Hörerinnen und Hörer mit ein. In der Facebook-Gruppe und auf der Seite des Podcasts kann man Beweismittel und Scans der Originaldokumente entschlüsseln. Und, ohne zu viel zu verraten: Eine der Spuren führt auch nach Deutschland.

Wann hörst du es?

Wenn man erstmal angefangen hat: Immer. Es ist unglaublich spannend. Da jede der 10 Folgen nur etwa 30 Minuten dauert, kann man es gut vor dem Einschlafen oder auf dem Arbeitsweg hören.

Welche Folge ist die beste?

Schwer zu sagen, da sie aufeinander aufbauen, sollte man eh alle hören.

Phil hört "Gemischtes Hack" 

von Felix Lobrecht und Tommi Schmitt (Zu den Folgen)

Worum geht’s:

Felix Lobrecht, Comedian aus Berlin, und Tommi Schmitt, TV-Autor aus Köln, treffen sich einmal die Woche und besprechen Themen aus Politik, Gesellschaft, und ihrem eigenen Leben. Es geht um Missgeschicke und Begegnungen mit Prominenten. Immer lustig, immer unterhaltsam – aber nie politisch korrekt. Am liebsten mag ich die Rubriken: Lifehack der Woche, fünf schnelle Fragen an und größter Win/Fail der Woche.

Wann hörst du es?

Mittwoch ist Hacktag. Ich höre es gerne beim Putzen, Bügeln, Kochen oder Aufräumen – niemals in der Bahn: Man ist der größte Creep, wenn man aus dem Fenster guckt und plötzlich einen Lachkrampf kriegt

Welche Folge ist die beste? 

Folge 26: "Fest und Flauschig". Mischung aus Politik (Verpflichtendes soziales Jahr), Lästern über Hundebesitzer (aufgehängt an "Chicko") und absurde Ideen der Kindheit (Bushammer klauen).

Und Phil hört auch gerne "Mit Verachtung"

von Casper und Drangsal (Zu den Folgen)

Worum geht's?

Die beiden Künstler Casper und Drangsal sind stolz auf ihren unregelmäßig erscheinenden Podcast (eigentlich alle zwei Woche, mal früher, mal deutlich später). Zwei Musiker, die sehr jung sehr erfolgreich geworden sind und sich plötzlich in der Welt ihrer Idole wiederfinden. Es gibt Geschichten aus dem Bandleben und von Begegnungen mit anderen Künstlern – gemischt mit jeder Menge Wortspielen und Insiderjokes.

Wann hörst du es?

Auf langen Bahnfahrten, beim Joggen, man sollte jede Folge am Stück hören.

Welche Folge ist die beste?

Folge 4: "Der Mettbrötchen Mythos". Special Guest: Montana Max (Rapper). Thema: Ranking der besten TV-Sendungen und wie verhält man sich im Restaurant, wenn das Essen nicht schmeckt.


Gerechtigkeit

Somalia bringt zum ersten Mal einen Fall von Genitalverstümmelung vor Gericht
Der Fall könnte einen Wandel mit sich bringen.

200 Millionen Frauen sind weltweit von Genitalverstümmelung betroffen. Weibliche Genitalverstümmelung – das bedeutet das Abschneiden der Klitoris, der inneren Schamlippen, manchmal auch das Vernähen der Vulva, um Sex vor der Hochzeit zu verhindern. Beschnitten werden die Mädchen bereits sehr jung, mit Messern, Rasierklingen und Glasscherben.

In Somalia ist die grausame Praxis besonders weit verbreitet – laut Unicef sind dort 98 Prozent der Frauen im Alter zwischen 15 und 49 Jahren von Genitalverstümmelung betroffen, so viele wie in keinem anderen Land.

Doch endlich bewegt sich in Somalia etwas. Damit es so weit kam, musste jedoch erst ein Mädchen sterben.