Bild: Pixar

Die Filme von Pixar sind in einem Wort: wunderschöntraurigputzigliebevollgenialwitzig. Die Computerschmiede entwirft immer wieder nachvollziehbare Charaktere, einzigartige Storys und kunterbunte Welten. Seit unserer Kindheit begeistern uns die Filme – wir sind mit "Toy Story" groß geworden, haben in "Findet Nemo" die Weltmeere durchschwommen und bei "Up" geweint.

Doch jetzt musst du ganz tapfer sein: Diese 7 Tweets bringen dich in Sachen Pixar ins Grübeln. Aber auch zum Schmunzeln!
Ein Glück, dass Roboter nie unseren Müll wegräumen müssen – so wie in Wall-E. Ähem.
Und wieso hat sich Buzz immer still gestellt, obwohl er davon überzeugt war, gar kein Spielzeug zu sein?
(Bild: Pixar)
Ne Ratte? In der Küche?
Und überhaupt: Was übernimmt die Ratte eigentlich noch alles, auch das Erste Mal?
Wieviel Überstunden muss eigentlich ein Pixar-Programmierer so am Tag machen?
Männer sind bei Pixar ja eher so Stereotypen...
Und dieser Twitter-Nutzer hat den Pixar-Code geknackt:
Bitte weitermachen!

Und jetzt: Quiz-Zeit! 


Future

Was wir aus unseren Bewerbungsfails lernen können

Du kennst es doch bestimmt auch: feuchte Hände, rote Wangen, Schweißperlen auf der Oberlippe? Bewerbungsgespräche machen so viel Spaß wie ein Besuch beim Zahnarzt. Und zwar gar keinen. 

Was werden für Fragen gestellt? Ist der Chef nett zu mir? Bin ich passend angezogen? Die Minuten kurz vor dem Gespräch sind meist die schlimmsten. Es sei denn, das Gesprächs selbst wird zu einem großen Drama. 

So wie jüngst bei Matthew Spencer, der von Donald Trump für den Posten des Amtsrichters in Washington nominiert wurde. Bei seiner Anhörung beziehungsweise seinem Bewerbungsgespräch ging so ziemlich alles schief: Auf keine einzige Frage konnte er richtig antworten. (bento)

Anlass für uns, die schlimmsten Erfahrungen bei Bewerbungsgesprächen zu sammeln. (Und einen Experten zu fragen, wie wir uns am besten verhalten hätten.)