Bild: YouTube/The Late Late Show

Seit Donnerstag ist "Fantastic Beasts" in den Kinos – Newt Scamander (Eddie Redmayne) versucht in dem Harry-Potter-Spinoff einen Koffer voller Fabelwesen ins New York der 1920er zu schmuggeln.

Das sorgt natürlich für einige Probleme, aber so viel sei gesagt: Die Einreise klappt schon mal.

Vielleicht hatte Eddie Redmayne im Film aber auch nur Glück, nicht an Comedian James Corden ("Carpool Karaoke") geraten zu sein. In der "Late Late Show" trafen nun beide aufeinander.

James Corden mimt einen Sicherheitsbeamten am Flughafen:
(Bild: YouTube/The Late Late Show)
Und er hat eine Trillerpfeife!!!
(Bild: YouTube/The Late Late Show)
Natürlich lassen Newts fantastische Tierwesen nicht lange auf sich warten:
(Bild: YouTube/The Late Late Show)
Hier könnt ihr sehen, wie es ausgeht:
So sieht der Film eigentlich aus – ganz ohne James Corden:
1/12

Ihr wisst nicht, worum es in "Fantastic Beasts" geht? Unsere Autorin Annika auch nicht – deshalb hat sie sich komplett ohne Harry-Potter-Vorwissen für euch in den Film gesetzt. Hier ist ihr Bericht:


Trip

Dein Wasabi ist sehr wahrscheinlich nur Fake
Echter Wasabi ist eine wahnsinnig komplizierte Pflanze

Wasabi ist die scharfe, grüne Würzpaste, die neben Fisch, Reis und Ingwer zum Sushi gehört. Aber das Wasabi, was man in Restaurants kriegt, ist in vielen Fällen nur grün gefärbter Meerrettich. Das liegt daran, dass Wasabi wirklich teuer ist: Die Pflanze lässt sich nur sehr schwer anbauen.

Auf der Daio Wasabi Farm in Hokata, Japan, kümmern sich viele Mitarbeiter um echten Wasabi. Was es dafür braucht und wie das aussieht, zeigt das Video: