Bild: imago/imagebroker

Mehr als sechs Millionen Besucher kommen jährlich auf die Münchener Theresienwiese, um in Lederhose oder Dirndl Weißwurst und Brezn zu essen, gewöhnungsbedürftige Musik zu hören und – natürlich ganz nach bayerischer Tradition – volllaufen zu lassen.

Wir haben die Wiesn zum Anlass genommen und euch sechs Videos darüber herausgesucht.
Roadmovie: "Beerland"

Der Amerikaner Matt Sweetwood begibt sich auf eine "Forschungsreise durch die deutsche Bierkultur", um herauszufinden, ob es sich wirklich um eine Trinkkultur oder nur um eine clevere Ausrede zum Saufen handelt.

Und wo startet man einen Roadmovie über Bier am besten? Richtig, auf dem Münchner Oktoberfest. Und wen hat man am besten dabei? Genau, seine Eltern aus Missouri. Und die staunen nicht schlecht über all die Menschen, die ihnen wie verkleidet vorkommen.

"Beerland" ist ein unterhaltsamer und lehrreicher Roadmovie über das deutsche Kulturgut und über Menschen, für die Bier mehr ist als ein Getränk.

Hier kannst du dir "Beerland" anschauen (verfügbar bis 19. Oktober 2016).

Doku: "7 Tage Oktoberfest"

Ein Prosit der Gemütlichkeit? Nicht wirklich. Die Arbeit als Wiesn-Bedienung ist zwar gut bezahlt, aber extrem hart: Während die einen feiern, schleppen die anderen Maßkrüge, drängen sich durch völlig überfüllte Festzelte und lassen sich von besoffenen Typen begaffen.

Diese Doku zeigt das Oktoberfest aus Sicht der Kellnerinnen, die in den Festzelten zwischen Kotze und Kartoffelklößen an ihre körperlichen Grenzen gehen.

Doku: "Die Wiesn – Arbeiten, wo andere feiern"

Auch diese Doku begleitet Menschen, die auf dem Oktoberfest ihr Geld verdienen. Doch hier geht es nicht nur um die Kellnerinnen, sondern auch um Fahrgeschäft-Leiter, Verkäufer, Musiker und um Charles Reinbold, der seit 20 Jahren im Wiesn-Fundbüro arbeitet.

Doku: "Munchies Guide to the Oktoberfest"

Diese Doku folgt Reporter Michel Niknafs auf einen kulinarischen Rundgang über das Oktoberfest. Von der klassischen Weißwurst über süßen Kaiserschmarrn bis hin zur knusprigen Schweinshaxe ist alles dabei. Und dazu gibt’s natürlich – wie könnte es anders sein – jede Menge Bier.

Doku: "Zwischen Maß und Mammon – Wer verdient am Oktoberfest?"

Hinter der Fassade der bunten Wiesn-Zelte fließt nicht nur das Bier in Strömen, sondern vor allem auch jede Menge Geld. Das Geschäft mit dem Oktoberfest beginnt bei den Wiesn-Wirten, die Millionen in ihre Zelte investieren und endet bei den Besuchern, die oftmals mehr als zehn Euro für ein Maß Bier bezahlen.

Und noch ein kleines Video zum Schluss: "Moshing at Oktoberfest"

Dieser junge Mann beweist, dass man – zumindest ab einem bestimmten Alkoholpegel – auch auf bayerische Volksmusik – prima moshen kann.


Style

Was du wissen solltest, bevor du dir ein schwarzes Halsband anlegst
"Viele wissen nicht, was sie da tragen."

Es schmückt derzeit viele Hälse: ein schwarzes Band, etwa drei Zentimeter breit. Ob modebewusste Twenty-Somethings oder Stars wie Miranda Kerr, FKA Twigs und Kendall Jenner – sie alle tragen das Accessoire mit einem gewissen Stolz.