Bild: Warner Bros.

Wie viele Frauen braucht man, um einen Jahrhundertraub zu planen? Drei weniger, als wenn es ein Männer-Team versucht!

Das Filmstudio Warner Bros. bastelt schon seit einiger Zeit an einer Neuauflage der Gaunerkomödie "Ocean's Eleven" – und zwar nur mit Frauen in den Hauptrollen. "Ocean's 8" heißt der Film. 

Nun gibt es endlich das erste Filmplakat – und es steckt voller Frauenpower.

Auf dem Plakat steht nicht ein einziger Männername (obwohl unter anderem Matt Damon mitspielt). Stattdessen werden die acht Frauen gefeiert, die das Team anführen: Sandra Bullock, Cate Blanchett, Anne Hathaway, Mindy Kaling, Sarah Paulson, Awkwafina, Rihanna und Helena Bonham Carter.

Auf dem Poster kommen die Frauen gewohnt cool rüber, die Zeile verrät: "Jeder Trickser braucht seine Profis"

Die Trickbetrügerin, die gemeint ist, ist Debbie Ocean (Sandra Bullock). Sie ist die Schwester von Danny Ocean (George Clooney), der in den drei Vorgängerfilmen seine Männertruppe zusammengestellt hat, um Casinos auszurauben. Nun will Debbie die glamouröse Met Gala in New York überfallen – und sucht sich dafür sieben Verbündete.

Wie gut die Stimmung unter den Frauen ist, verrät auch ein zweites Foto, dass bereits geteilt wurde:
(Bild: Warner Bros.)

Dem Magazin Entertainment Weekly hat Sandra Bullock erzählt, wie entspannt die Arbeit im Frauenteam war:

"Stell dir uns acht vor, wie wir morgens zusammengepfercht im Make-up-Trailer sitzen. Man sollte meinen, das wird eine Katastrophe – tatsächlich war es himmlisch. Wir haben uns einfach ausgetauscht, wie wir drei Drehs, die Familie und weitere Jobs im Alltag unter einen Hut bekommen. Und dann sind wir raus und haben diesen Film gemacht."

"Ocean's 8" kommt im Sommer 2018 in die Kinos. 


Today

The Rock denkt ernsthaft darüber nach, US-Präsident zu werden

Eines ist sicher: Er könnte andere Staatschefs das Fürchten lehren. Dwayne "The Rock" Johnson denkt wirklich darüber nach, US-Präsident zu werden.

Eine Idee, die nicht ganz neu ist. Aber jetzt bestätigte der Schauspieler sein Vorhaben nochmals in der Talkshow von Ellen DeGeneres.

Und die Reaktion des Publikums so: