Bild: Getty Images

Alle wollten damals leben wie Ryan und Seth aus "O.C., California" – im Poolhaus abhängen, wilde Partys mit Newports High Society feiern und hübsche Mädchen daten. Die Beliebteste von allen war natürlich Marissa mit ihren Sommersprossen, gold schimmernden Haaren und Rehaugen.

Ach, war das herrlich!

Wenn man mal wieder genervt war von Klassenarbeiten im grauen Deutschland, konnte man sich an den Strand von Newport Beach träumen. Nur die ganzen Familiendramen bei den Coopers und den Cohens beneidete man nicht.

(Bild: Giphy )

Stell dir vor, es sind schon zehn Jahre vergangen, seit die letzte Folge der Kultserie in den USA ausgestrahlt wurde. Das nehmen wir zum Anlass, zu zeigen, was aus den Stars von damals geworden ist.

Klick dich durch die Slideshow:
1/12
Noch mehr Retro-Gefühle gefällig? Hier erzählen wir dir, was aus den "Tatsächlich Liebe"-Darstellern wurde:
1/12

Sport

Wenn du bei der Ski-WM antrittst, aber vorher noch nie auf Skiern gestanden hast
Ein Herz für diesen Langläufer aus Venezuela <3

Erinnert ihr euch noch an "Cool Runnings" – und die wahre Geschichte, auf der die Filmkomödie beruht? Bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Calgary im Jahr 1988 ging zum ersten Mal eine Bobmannschaft aus Jamaika an den Start – und wurde dafür von vielen "echten" Wintersportnationen belächelt.

Jetzt ist wieder etwas ganz Ähnliches passiert: Bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften im finnischen Lahti startete in diesem Jahr ein Langläufer, der zuvor nie auf richtigen Skiern gestanden hatte. Adrian Solano kommt aus Venezuela, zuhause hatte er nur auf Rollen trainiert. Schnee sah er in Finnland zum ersten Mal. ("The New York Times")

Entsprechend wackelig war sein Auftritt in Lahti: Schon beim Start schwankte Solano gefährlich, im Verlauf des Rennens stürzte er mehrmals.