Außerdem: Tom Hanks in Saudi-Arabien und "Trolljäger" geht weiter

Diese Woche zeigt Netflix in seinen selbtproduzierten Filmen, wie gegensätzlich zwei Geschäftsreisen verlaufen können. In der Komödie "Ibiza" kommt eine Geschäftsfrau vom geplanten Weg ab und entdeckt auf der Party-Insel die Freude am Leben. Im Drama "Ein Hologramm für den König" hingegen versucht Tom Hanks als verschuldeter Geschäftsmann, dem saudischen König ein neuartiges Telekommunikationssystem zu verkaufen. 

"Explained" ist die Dokumentarserie aus dem eigenen Haus, in der alltägliche Themen erklärt werden und die Animationsserie "Trolljäger" erzählt die Geschichte vom Schicksal eines kleinen Jungen, der eines Tages durch ein Amulett in einen Troll verwandelt wird.

Ein Hologramm für den König (Start 23.05.)

Der 54-jährige Geschäftsmann Alan Clay (Tom Hanks) steht plötzlich vor einem riesigen Schuldenberg, so dass er seinen Lebensunterhalt und die College-Gebühren seiner Tochter nicht mehr zahlen kann. Zum Glück soll er für das IT-Unternehmen Reliant nach Saudi-Arabien reisen, um dem saudischen König Abdullah ein holographisches Telekommunikationssystem zu verkaufen. Der mehrere Millionen Dollar schwere Job und allein die Provision könnten Alan aus den Schulden befreien, doch er wird nur mit Problemen konfrontiert.

Das Leben verläuft nicht immer nach Plan:

Explained - Staffel 1 (Start 23.05.)

In der wöchentlichen Netflix-Eigenproduktion werden die alltäglichen Dinge erklärt, die unser Leben unbemerkt Tag für Tag beeinflussen. Die Themen fangen bei geschlechtsspezifischen Lohnunterschieden, wieso Diäten nicht funktionieren und der wilden Welt des K-Pop an und enden bei komplexeren Phänomenen wie dem Vormarsch von Kryptowährungen.

Ibiza (Start 25.05.)

Harper (Gillian Jacobs) wird zu einer wichtigen Geschäftsreise nach Barcelona geschickt und dabei ungewollt von ihren hartnäckigen Freundinnen Nikki (Vanessa Bayer) und Leah (Phoebe Robinson) begleitet. Anstatt den wichtigen Deal abzuwickeln, findet sie sich auf einer Party wieder und verliebt sich sofort in den Star-DJ Leo (Richard Madden) und bekommt auch noch seine Telefonnummer. Leider muss er weiter nach Ibiza, was für die Freundinnen nur eins heißt: Hinterher reisen! Voller Freude fängt sie langsam an zu realisieren, dass das Leben weitaus mehr zu bieten hat, als nur ihren verhassten Job.

Trolljäger - Teil 3 (Start 25.03.)

Der 15-jährige Jim ist ein guter Junge, der sich, wie die allermeisten Teenager in seinem Alter, durch den Schulalltag quält. Eines Tages wird er durch eine Verkettung unglaublicher Ereignisse jedoch in einen Troll verwandelt und muss seitdem ein Leben als übernatürliches Wesen fristen. Jim bleibt sich jedoch treu und kämpft fortan für die Menschen, die er liebt und versucht dabei herauszufinden, was es mit dem mysteriösen Amulett auf sich hat, was immerhin für seine Verwandlung zuständig ist. Dabei begleiten ihn sein bester Freund Toby und der weise, vierarmige Troll Blinky.

Moment, das erinnert uns an etwas?!:

Blinky, I am your brother. #Trollhunters #TalesOfArcadia

A post shared by Trollhunters (@trollhunters) on


Musik

Tokio Hotel bietet VIP-Summercamp für 3599 Euro an. Den Fans gefällt das gar nicht
Cola kostet extra.

Tokio Hotel will Geld verdienen. Viel Geld. So viel, dass sie jetzt 3599 Euro von ihren Fans für ein VIP-Ticket zu einem Summercamp mit der Band verlangen. Doch die regt das tierisch auf: Wer soll sich das bitte leisten können?