Was lohnt sich zu schauen – und was nicht? Abonnenten von Netflix und Amazon haben oft die Qual der Wahl. Noch dazu werden einige Neuzugänge großspurig angekündigt, während andere buchstäblich über Nacht von der Bildfläche verschwinden. Hier sind die besten Neustarts der Streaming-Anbieter.

Die besten Neustarts der Woche auf Netflix 

Hier direkt zu den Neustarts auf Amazon.

Zusätzlich zu den sommerlichen Temperaturen geht es in dieser Woche auch auf Netflix heiß her: In „Burlesque” liefern Christina Aguilera und Cher eine prickelnde Show. Außerdem jagt Archäologe und Abenteurer Indiana Jones in der Wüste nach sagenhaften Artefakten. Der selbsternannte Guru Chip (Will Arnett) muss sich außerdem in der Serie Flaked trotz kalifornischer Sonne mit seiner düsteren Vergangenheit auseinander setzen. Ein Urheberrechtsstreit bringt in „Saving Banksy” außerdem Unruhe in die Straßen von San Francisco. Wenn die das alles zu heiß wird, kannst du dir mit Disneys „Die Eiskönigin - Völlig unverfroren” Abkühlung schaffen.

Flaked - Staffel 2 (Start 02.06.)

Chip (Will Arnett) ist ein selbsternannter Guru und verbringt seine Zeit am liebsten mit langen Spaziergängen an der Küste Kaliforniens oder gutem Essen, aber er hat eine düstere Vergangenheit. Lange Zeit bestimmten Drogen und Lügen sein Leben, doch davor zu fliehen ist nicht so leicht. Kurzerhand schlittert er nämlich in die nächste Misere, als er sich, wie auch sein bester Freund Dennis (David Sullivan) in die Kellnerin London (Ruth Kearney). Hört Chip auf sein zerstörerisches Ich oder kann er noch alles zum Guten wenden?

Von Comedy-Fans geliebt:

Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes und Teil 2-4 (Start 01.06.)

Bei dem Namen Indiana Jones hast du mit sicherheit gleich die berühmte Titelmelodie im Kopf und siehst „ Indie” mit Hut und Peitsche verborgenen Schätzen hinterher jagen. Ab dieser Woche kannst du diese Erinnerungen neu aufleben lassen, denn dort gibt es nun alle vier Abenteuer des ungewöhnlichen Archäologie-Professors. Ob Bundeslade, Tempel des Todes, heiliger Gral oder Kristallschädel - für Jones ist keine Aufgabe zu heikel.

Burlesque (Start 01.06.)

In diesem Musical treffen die beiden gewaltigen Stimmen Christina Aguilera und Cher aufeinander. “X-Tina” spielt Ali, die Unschuld vom Lande, die in der Stadt groß rauskommen will. Besonders angetan hat es ihr der Burlesque-Tanz. Auf der Bühne des Revue-Theaters, das von Tess (Cher) geführt wird, bringt sie es schnell zum großen Star der Show. Doch dadurch werde nicht nur angenehme Bewunderer auf sie aufmerksam.

Saving Banksy (Start 02.06.)

Graffiti ist Straßenkunst, aber wem gehören die Werke eigentlich: Dem Macher oder dem Besitzer der bemalten Oberfläche? Um den Graffiti-Künstler Banksy ist ein Rechtsstreit entbrannt, als ein Kunstsammler eine seiner bekannten Graffiti-Ratten von der Wand ablöste und für viel Geld verkaufte. In der Dokumentation „Saving Banksy” geht Regisseur Colin Day den Hintergründen dieses Streits auf die Spur, sodass auch du dich mit der Frage auseinandersetzen kannst: Wie würdest du handeln, wenn das Werk eines bekannten Graffiti-Künstlers an deine Hauswand gemalt worden wäre?

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren (Start 01.06.)

Eine einsame Königin singt ganz allein im tiefen Schnee ein Lied über das Loslassen und wird dafür mit einem Oscar ausgezeichnet. Auch als bester Animationsfilm konnte „ Frozen” die Academy damals überzeugen und seine Fans fiebern bis heute auf eine Fortsetzung hin. In der Zwischenzeit kann es nicht schaden, den beliebten ersten Film noch ein paar mal anzuschauen: Darin müssen die beiden Schwestern Elsa und Anna das nordische Königreich Arendelle retten, das von einem tiefen Winter heimgesucht wurde. Schuld daran sind Elsas magische Kräfte, die sie aber nicht kontrollieren kann. Gute Freunde wie der Sami-Bursche Kristoff, sein Rentier Sven und der sprechende Schneemann Olaf stehen Anna und Elsa bei ihrem Abenteuer zur Seite.

Fans lieben ihre Eiskönigin:

Die besten Neustarts auf Amazon

Als Amazon Abonnent darfst du dich in dieser Woche einmal mehr freuen, denn du bekommst dort exklusiv den neuesten Sci-Fi-Erfolg „Star Trek Beyond” und die viel gelobte Rock-Dokumentation „A Long Strange Trip” zu sehen. Horrorfans erwartet außerdem bei „The Visit” eine besonders schräge Genre-Komödie. Wenn du dich richtig gruseln willst, empfehlen wir dir allerdings die Serie „The Strain” mit Vampiren, die alles andere als sanftmütig sind.

Star Trek Beyond​​ (Amazon-exklusiv, Start 01.06.)​

Nach dem in „Star Trek” und „Star Trek: Into Darkness” erfolgreich eine Neuauflage der beliebten Science Fiction-Serie begonnen wurde, bringt auch der dritte Teil „ Star Trek Beyond” wieder jede Menge Spannung. Das Team rund um Captain James T. Kirk (Chris Pine) und Commander Spock (Zachary Quinto) befindet sich mitten in ihre fünfjährigen Erkundungsmission in entlegenen Bereichen des Universums. Bei einer spontanen Rettungsaktion gerät die Crew jedoch in einen Hinterhalt.

​The Visit​​ (Start 04.06.)​​

Von dieser Horrorkomödie darfst du dich angesprochen fühlen, wenn du als Kind auch keine Lust auf einen Besuch bei den Großeltern hattest. Becca (Olivia DeJonge) und Tyler (Ed Oxenbould) geht es nämlich ähnlich, obwohl ihre Großeltern zunächst wirklich nett sind. Es gibt nur eine eigenartige Regel für die beiden Geschwister: Ab 21:30 Uhr dürfen sie ihr Zimmer nicht verlassen. Aber, wie in jedem guten Horrorfilm, missachten sie das - und müssen die Konsequenzen tragen.

The Strain​ – Staffel 2​ (Start 01.06.)​​​​​​​​

Du kennst sicher diverse Filme und Serien, in denen die Welt von Zombies übernommen wird, aber in „The Strain” geht die Gefahr von einem Virus aus. Eine unheilbare Krankheit, die Menschen in blutsaugende Monster verwandelt. Mit anderen Worten: Sie werden zu Vampiren. Aber hiermit sind Vampire fernab von ihrer Kuschelversion aus Fantasy-Filmen der letzten Jahre gemeint. Sie sind die Heimsuchung der Menschheit und nur, wenn sich die wenigen übrigen Menschen zusammenschließen, haben sie eine Chance zu überleben.

Vampir-Fans haben Blut geleckt:

A Long Strange Trip – Staffel 1​ (Start 02.06.)​​

Bist du ein Fan der Rockband „Grateful Dead”, besser gesagt ein „Deadhead”? Wenn nicht, wirst du es spätestens nach „A Long Strange Trip” sein, denn diese Doku nimmt dich mit auf eine Reise durch drei Jahrzehnte der Rockgeschichte. Grateful Dead haben mit ihren Genre übergreifenden Sound völlig neue Maßstäbe gesetzt. Die Mini-Serie besteht aus sechs Folgen und wurde bereits komplett am Stück auf dem diesjährigen Sundance Film Festival vorgestellt. Auf Amazon erscheint sie nun exklusiv für den deutschen Markt und das noch dazu völlig unverfälscht durch Synchronisation, nämlich in der englischen Originalversion.

Musikfans lieben den Doku-Tribut:


Trip

Välkommen! Dos & Don’ts für deinen Trip nach Stockholm

Stockholm ist ein bisschen wie ein einziger, großer Ikea-Ausflug: Es gibt viel zu sehen, viel zu essen und wenn man nicht aufpasst, ist man am Ende viel mehr Geld los, als gedacht. Doch das muss nicht so sein.

Acht Tipps, was du dir nicht entgehen lassen solltest – und was nur unnötig Zeit kostet: