Bild: ABC / Netflix
Von der lustigen Serie zur Grusel-Show

Die neue Serie "The Chilling Adventures of Sabrina" gibt es seit Ende Oktober auf Netflix. Das gruselige Remake zeigt die junge Hexe Sabrina – aber ganz anders als du sie aus der Kultserie in den Neunzigern kennst. 

Damals hieß die Serie "Sabrina – total verhext!" und lief noch im Fernsehen – von 1996 bis 2003.

Die neue Netflix-Produktion ist sehr viel dunkler und gruseliger, die Besetzung jünger. Und natürlich sieht vieles ganz anders aus – was vor allem daran liegt, dass sich die neue Version an einer anderen Comic-Vorlage orientiert.

View this post on Instagram

cackling

A post shared by Chilling Adventures of Sabrina (@sabrinanetflix) on

Wie haben sich Sabrina, ihre Tanten und der Kater Salem verändert? Und wo sind die Unterschiede zwischen den beiden Serien?

Hier kannst du sehen, wie verschieden die beiden Serien sind: 

So hat sich Sabrina im Netflix-Remake verändert:



Haha

Beherrschst du die Grundlagen der deutschen Grammatik?

Die deutsche Sprache kann tückisch sein. Da sind diese "dass"-Sätze, die einen zur Verzweiflung bringen können. Da sind diese vielen Kommata, die überall hingehören, nur nicht da, wo man sie selbst hoffnungsvoll platzieren würde. Und dann gibt es ja auch noch so etwas wie die Tempora, die jeder verwendet, aber nicht unbedingt versteht.

Wie sicher bist du im Umgang mit der deutschen Grammatik? Teste dein Wissen in unserem Grundlagen-Deutsch-Quiz!