Außerdem neu: "Coraline", "Wolfsnächte" und "Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt"

Der trübe Herbst hält wieder Einzug, aber das macht uns nichts, denn Netflix spendiert in dieser Woche passendes Film- und Serien- Futter für einen kuscheligen Abend auf der Couch. 

Die schaurige Eigenproduktion "Wolfsnächte" verspricht dabei düsteren Nervenkitzel und der Animationsfilm "Coraline" liefert eine verrückte Geschichte für kleine und große Grusel-Fans. Außerdem dürft ihr euch auf das galaktische Action-Abenteuer "Rogue One: A Star Wars Story" und die abgedrehte Komödie "Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt" freuen. 

Ihr könnt es gar nicht mehr erwarten, bis die nächste Star Wars-Fortsetzung das Licht der Welt erblickt? Kein Problem, die packende Vorgeschichte zu Krieg der Sterne ist einfach perfekt, um die Wartezeit zu überbrücken. 

Der Film konzentriert sich auf den Kampf der Rebellen gegen das Imperium vor dem Auftauchen Luke Skywalkers. Welches waghalsige Manöver war nötig, damit Prinzessin Leia in Star Wars IV die Pläne des Todessterns zu den Rebellen bringen konnte? Eine Geheimmission des Team Rogue One, angeführt von der mutigen Jyn Erso (Felicity Jones). 

Wolfsnächte (Start 28.09.) 

Eiskalt und richtig düster wird es mit dieser Netflix-Produktion. In einem abgelegenen Teil von Alaska wird ein kleiner Junge von Wölfen in einen Wald gezerrt und getötet. Die Mutter des Jungen beauftragt daraufhin einen Wolf-Experten (Alexander Skarsgård), um das blutrünstige Rudel zu finden und zu töten. 

Noch während des gnadenlosen Winters begibt sich der Jäger auf seine gefährliche Suche, doch schon bald muss er erkennen, dass in diesem Dorf nicht nur die Grausamkeit der Natur eine Rolle spielt. Nach und nach gerät er immer tiefer in ein undurchsichtiges Gewirr aus Geheimnissen und Gewalt.

Sei vorsichtig, was du dir wünschst, es könnte in Erfüllung gehen. Unter diesem Motto, steht die Geschichte, der junge Coraline (im Original gesprochen von Dakota Fanning), die mit ihren sehr beschäftigten Eltern umzieht. Bei einer Erkundungstour durch das neue Haus stößt Coraline auf eine geheimnisvolle Tür, hinter der sich eine scheinbar perfekte Parallelwelt verbirgt. Denn anders als in ihrem realen Leben, haben ihre Parallelwelt-Eltern viel Zeit für Coraline. 

Nur die Tatsache, dass die beiden Knöpfe anstatt Augen haben ist irritierend und als sie auch noch versuchen, Coraline für immer in der Traumwelt einzusperren, muss diese all ihren Mut zusammennehmen, um sich selbst und ihre wahren Eltern zu retten.

Was würdet ihr tun, wenn ein tödlicher Asteroid auf die Erde zuhält? Vor dieser Frage steht auch der Büroangestellte Doge (Steve Carell), als ihn die Meldung erreicht, dass in genau 21 Tagen die Welt untergehen wird. Von einem auf den anderen Tag verändert sich alles. Die Menschen nehmen Drogen, plündern und zur Arbeit geht auch niemand mehr. 

Nur für Doge läuft alles wie bisher. Erst, als seine Nachbarin Penny (Keira Knightley) ihm ein Liebesgeständnis von seiner High-School-Liebe Olivia überreicht, schließen die beiden einen Pakt, der sie auf eine verrückte letzte Reise quer durch Amerika führt.   


Streaming

Paddington ohne roten Hut, dafür hinter Gittern: Teil 2 der Bärenfilme jetzt auf Amazon

In dieser Woche erfreut uns Amazon mit vielen namhaften Blockbustern. Los geht es mit dem wohl berühmtesten Bär der Welt, der in "Paddington 2" neue Abenteuer erlebt. Für "King Lear" wurde das gleichnamige Shakespeare-Drama kräftig entstaubt und Matt Damon sieht sich in der Tragikomödie "Downsizing" mit wahrhaft riesigen Problemen konfrontiert. Außerdem stehen ab sofort die beiden Kinokracher "Deadpool 2" und "Solo: A Star Wars Story" zum Abruf bereit. 

Paddington 2 (Start 26.09.)