Bild: Netflix
Eine neue Staffel Narcos!

Serienfans können sich dieses Wochenende freuen: Netflix liefert zum Septemberanfang zwei berauschende Serien auf einmal: Es gibt neue Folgen von "Narcos” und das als "bayrische Fargo” versprochene "Hindafing” geht an den Start. Im Gegensatz dazu gibt es bei "Hui Buh, das Schlossgespenst” viel zu lachen. "Weird-West” wird es beim ungewöhnlichen Sci-Fi-Western "Cowboys&Aliens”. Endzeitstimmung herrscht bei Will und Jaden Smith in "After Earth”.

Jedem sagt der Name Pablo Escobar etwas und "Narcos” behandelt den Aufstieg dessen und dem kolumbianischen Medellín-Kartell in den 70er- und 80er-Jahren zu einem der gewaltigsten und vermögendsten Drogenkartelle der Welt. Doch die Welt des Kokain-Geschäfts lebt nicht nur im Rausch des Geldes, sondern ist blutig und hart. Opfer stehen an der Tagesordnung, selbst wenn die eigene Familie ausgeschaltet werden muss. Den roten Faden für den Handlungsverlauf bildet DEA-Agent Steve Murphy (Boyd Holbrook), der in die jahrelange Fahndung nach Escobar eingebunden war.

Diese Woche wird hart sein:

Hindafing - Staffel 1 (Start 01.09.)

Auch das kleinste Städtchen bleibt vor Drogen und anderen Miseren nicht verschont. Der privat hochverschuldete Bürgermeister Alfons Zischl (Maximilian Brückner) möchte der kleinen Gemeinde Hindafing ein neues Image verschaffen, indem ein modernes Bio-Shoppingcenter mit Anschluss an die Autobahn errichtet werden soll. Die Landespolitik macht ihm jedoch einen Strich durch die Rechnung: Hindafing soll 50 Flüchtlinge aufnehmen. Im Gegenzug gibt es für den Bürgermeister Zugriff auf Schwarzgeldkonten seines verstorbenen Vaters. Persönliche Probleme wie Drogenkonsum oder polizeiliche Ermittlungen gegen ihn machen die Situation nicht besser.

Hui Buh, das Schlossgespenst (Start 02.09.)

Hui Buh (Michael Herbig) treibt auf Schloss Burgeck als einziges behördlich zugelassenes Gespenst sein Unwesen. Leider gibt es niemanden, den das Gespenst erschrecken kann - bis König Julius der 111. auftaucht und wieder frischen Wind in Hui Buh’s Leben bringt. Er setzt alles daran, den Gast zu vergraulen und kriegt es infolgedessen mit König Julius’ Zorn zu tun. Er verbrennt die Spuklizenz des Gespenstes und nimmt ihm damit seine Geisterfähigkeiten - Hui, wird das lustig!

Cowboys&Aliens (Start 02.09.)

Schon einmal von Sci-Fi-Western gehört oder gar einen gesehen? Ein Fremder (Daniel Craig) ohne Erinnerungen wacht in der Wüste von Arizona mit einem Band aus Metall an seinem Handgelenk auf. Colonel Woodrow Dolarhyde (Harrison Ford) macht ihm bald seine Identität als Kriminellen klar und dass er mehr Feinde besitzt, als er sich vorstellen kann. Als der fremde Lonergan sein Armband benutzt, beginnt die Katastrophe: ein Raumschiff kommt vom Himmel, um Zerstörung und Sklaverei zu bringen. Die Siedler von Silver City müssen sich nun wohl oder übel mit Lonergan zusammentun, um gegen die Aliens zu kämpfen.

Daniel Craig ist unkaputtbar:

After Earth (Start 03.09.)

Ein Szenario, wovor sich vielleicht einige Menschen fürchten: Es ist tausend Jahre her, dass die Menschen nach einer fürchterlichen Katastrophe die Erde verlassen mussten und Nova Prime die neue Heimat wurde. Als der legendäre General Cypher Raige (Will Smith) und sein Sohn Kitai (Jaden Smith) in einen Asteroidenhagel geraten, stürzen sie mit ihrem Raumschiff ab und landen auf der Erde. Cypher wird bei der Bruchlandung schwer verletzt und die Erde ist inzwischen zu einem gefährlichen Ort geworden. Jetzt erhält Kitai die Chance, seinen Vater zu retten und somit in dessen Fußstapfen treten zu können.


Streaming

Filmtipp zum Wochenende: Das Leben von Bob Marley

Als Kind wurde Bob Marley von der schwarzen Gemeinschaft in dem abgeschnittenem Dorf auf Jamaika, in dem er aufwuchs, abgelehnt. Sie nannten ihn den "deutschen Jungen" und schikanierten ihn. Die gleiche Ablehnung erfuhr er von seinem Vater, einem englischen Offizier.

Diese frühe Erfahrungen prägten Bob Marley sein Leben lang und ließen ihn voll und ganz in seine Musik und seinen Kampf für Frieden und Gleichheit aller Menschen aufgehen. Er schaffte es, nicht nur Menschen in seiner nahen Umgebung mitzureißen, sondern auf der ganzen Welt.

Der Dokumentarfilm "Marley" erzählt davon – und beeindruckt mit umfangreichen Konzert- und Studiomitschnitten.