Bild: Disney
Superkalifragilistikexpialigetisch!

Diese Weihnachten wird ein Film fortgesetzt, auf den manche Kinder mehr als 50 Jahre gewartet haben: Mary Poppins! Der neue Film von Disney wird wieder eine Realverfilmung und "Mary Poppins Returns" heißen (Bustle). 

  • Die Hauptrolle der magischen Nanny übernimmt Emily Blunt.
  • Emily Mortimer und Ben Whishaw spielen die älter gewordenen Geschwister Jane and Michael Banks. 
  • Als neue Figuren tauchen auf: der Laternenanzünder Jack, gespielt vom Musical-Darsteller Lin-Manuel Miranda – und die drei Kinder von Michael Banks.
  • Der Film soll statt in den 1910er Jahren nun in den 1930er Jahren spielen – und es wird wieder Ausflüge in fantastische Welten geben.
Das Kinomagazin "Entertainment Weekly" war am Set dabei – und zeigt erste superkalifragilistikexpialigetische Fotos:
1/12

Noch mehr Bilder findet ihr auf der Seite von "Entertainment Weekly".

"Mary Poppins" ist nicht der einzige ältere Film, den Disney entstaubt. Auch viele Trickfilme werden gerade als Realverfilmungen gedreht oder geplant. 

Auf diese "Disney"-Filme kannst du dich freuen:
Diese Disney-Klassiker werden neu verfilmt:
Im März 2017 erschien bereits die Realverfilmung von "Die Schöne und das Biest". Emma Watson spielt darin Belle.
Im November 2018 soll Mulan als Realverfilmung auf die Kinoleinwand zurückkehren.
Eine Realverfilmung von Aladdin ist in Arbeit. Die meisten musikalischen Elemente sollen beibehalten werden, Will Smith spielt den Dschinni.
Im September 2016 gab Disney bekannt, dass es eine Neuverfilmung von "Der König der Löwen" geben soll. Der Dschungelbuch-Regisseur Jon Favreau soll den Klassiker verfilmen.
Brian Cogman, ein Produzent von "Game of Thrones", plant, "Die Hexe und der Zauberer" von 1963 neu zu verfilmen.
Pinocchio erwacht zum Leben: Peter Hedges, der Drehbuchautor von "Gilbert Grape" und "About a boy", ist für die Verfilmung verantwortlich.
Nachdem es mit "Hook" (1991) und "Finding Neverland" (2004) bereits einige Realverfilmungen von Peter Pan gab, plant Disney eine neue Version. Regie führt David Lowery, der für "Elliot, der Drache" verantwortlich ist.
Wie auch immer das aussehen soll: Winnie Pooh soll als Realverfilmung ins Kino kommen. Noch steht die Produktion ganz am Anfang.
Hier fragt man sich ebenfalls, was aus dieser Verfilmung wohl wird: Tim Burton (!) wird Dumbo neu verfilmen. Das Drehbuch orientiert sich an der Original-Story. Zusätzlich soll eine menschliche Familie eingeführt werden.
1/12

Musik

"Thunder Thighs" ist DIE Body-Positivity-Hymne des Sommers

Kennt man ja, diese stereotypen Musikvideos: Ein Rapper sitzt auf einer Motorhaube, singt was daher und zierliche Frauen in knappen Bikinis shaken dazu ihre Bootys. Nun kommt Miss Eaves mit "Thunder Thighs" – zu Deutsch "Donnerschenkel" – und macht alles anders. Und besser. 

Das Lied ist ein Feuerwerk an Body Positivity. Und das Video erst recht:  Im Clip werden Frauen in allen Formen und Ethnien und jeden Alters gezeigt. Sie feiern sich selbst, hängen ab und hören auf die Rapzeilen von Miss Eaves. Zum Beispiel die: "Dicke Schenkel? Sommerkleid, ich seh gut aus!" 

Die Botschaft dahinter: Egal, ob du der Norm entsprichst – Hauptsache, du bist glücklich!