"Du planst wochenlang deine eigene Sendung und am Tag darauf reden alle nur über die Werbung"

Die erste Ausgabe Late Night Berlin auf ProSieben — für den Moderator Klaas Heufer-Umlauf und den Sender eine große Sache. Artsy Intro, tolles Studio, Shiny Floor, ein paar Gags am Anfang, ARD-Talkerin Anne Will zu Gast, Musik von Casper.

Und dann, kurz vor Ende der Show, im Werbeblock: Überraschung, ZDF-Oberchefspaßer Jan Böhmermann, der dem Klaas mal eben die Show stiehlt. Mit einer Werbung für eine Autovermietung.

So gemein.

Aber es gab auch nette Worte für Late Night Berlin:


Streaming

Es gibt einen guten Grund für "Late Night Berlin" mit Klaas

So ganz ohne Show kann Klaas Heufer-Umlauf dann offenbar doch nicht. Nach dem Ende von "Circus HalliGalli" macht der Moderator deshalb ab Montag einmal die Woche auf ProSieben weiter. Etwas weniger Zirkus, etwas mehr Late-Night-Show: ein Moderator, ein Gast am Schreibtisch, ein bisschen Musik.

Neben dem "Neo Magazin Royal" und der "Pierre M. Krause Show" sind solche Sendungen aktuell rar gesät im Fernsehen. Stefan Raab war mit "TV Total" sogar mehrfach die Woche im Programm, ebenso Harald Schmidt mit seiner Show. Doch das ist Jahre her.