Was macht Peter McCallister eigentlich beruflich?

Eine Familie fährt in den Urlaub und vergisst ihren achtjährigen Sohn, der sich mit zwei Einbrechern anlegt. 1991 veröffentlichte der Regisseur Chris Columbus mit "Kevin allein zu Haus" einen Film, der für viele Menschen zum absoluten Weihnachtsklassiker wurde.

Schaut man sich den Film aber zwanzig Jahre später noch einmal an, fallen einem einige Sachen auf, die einem heutzutage nicht mehr ganz so logisch erscheinen: Woher hatte Kevins Vater zum Beispiel das ganze Geld? Also, hey, er bezahlt einen Urlaub nach Frankreich für insgesamt neun Personen?

Natürlich ist "Kevin allein zu Haus" ein Kinderfilm – dennoch lohnt es sich, über einige Sachen noch einmal genauer nachzudenken.

Das sind einige der Fragen, die wir uns heute zu "Kevin allein zu Haus" stellen
Was machen die Eltern von Kevin bitte beruflich?
Okay, alle haben viel zu tun und sind im Stress – aber wenn ein Polizist in der Tür steht, dann stimmt doch irgendwas nicht.
Und als er sie endlich anruft, bestellt er sie zu den Nachbarn. Warum?!
Die Fahrt ist lang. Aber sind acht Stunden in einem Lkw wirklich schöner?
Haben die Eltern denn dazu gar nichts zu sagen?!
Und weihnachtlich zu dekorieren!
Warum zur Hölle bestellt er die Polizei zu den Nachbarn? WARUM?
1/12
Noch mehr Kevin-Content findet ihr hier!

Fühlen

"Ich werde Kinderweh haben": So erleben deine Eltern Weihnachten

Die Züge sind voll Ende Dezember – Kinder fahren zu ihren Eltern. Und freuen sich auf leckeres Essen und Geschenke. Doch wie erleben eigentlich unsere Eltern diese Tage?

Wir haben sechs Eltern* gefragt.

(*Wobei die Väter die Mütter haben reden lassen)