Wir waren auf der Hamburg-Premiere des Kinofilms "SMS für dich" und haben uns mit Karoline Herfurth zum Snapchat-Interview getroffen.

Die Schauspielerin, die man spätestens seit "Fack ju Göhte" kennt, hat bei dem Film nicht nur eine der beiden Hauptrollen gespielt, sondern auch Regie geführt. Die andere Hauptrolle spielt Friedrich Mücke. Außerdem sind Nora Tschirner, Friederike Kempter und Frederick Lau mit dabei.

Zwei Jahre lang hat Karoline Herfurth insgesamt an dem Projekt gearbeitet. Das Ergebnis kommt jetzt Donnerstag in die Kinos.

Die ganze Snapchat-Story vom Abend gibt es hier – aber die Zeit läuft ab...

Lass uns Freunde werden!


Art

Diese Fotos beweisen: Wir haben alle Vorurteile
Der Fotograf Jay Weinstein zeigt, wie ein Lächeln verändert, was wir von einem Menschen denken

Als Jay Weinstein auffiel, dass ein Lächeln alles verändert, stand er an einem Bahnhof. Dezember 2013, Rajasthan, Indien. "Da war so ein Mann", sagt Jay. "Mit versteinerter, ernster Miene."

Jay erzählt, er habe kurz gezögert. Seine Finger hätten gejuckt, als Fotograf hätte er von dem Mann gern ein Bild gemacht. Das Gesicht nah vor der Linse, jedes Stück einfangen, dass sich nie wieder zu regen schien. Jay beobachtete ihn.