Keine Fortsetzung ohne Verwirrung: Was war noch mal bisher passiert? Hollywood haut mittlerweile so viele Reboots, Prequels und Sequels auf den Markt, dass der normale Kinogänger schnell den Überblick verliert.

Das haben sich wahrscheinlich auch die Macher von "Jason Bourne" gedacht. Der neuste Trailer ist daher gar kein Trailer – sondern ein Recap. Hauptdarsteller Matt Damon erklärt in 90 Sekunden, was bisher ablief. Und das nicht, ohne ein paar Gags einzuschmuggeln.

Achtung, los geht's:

"Jason Bourne" kommt am 11. August in die Kinos. In der Reihe geht es um US-Agenten, die mit zwielichtigen Methoden und zum Teil ohne ihr Wissen zu Killern ausgebildet werden.

Es ist seit 2007 der bereits fünfte Streifen der Agentenreihe – aber erst der vierte mit Matt Damon. Nach drei Filmen ("Die Bourne-Identität", "Die Bourne-Verschwörung" und "Das Bourne-Ultimatum") gab Damon die Rolle vorübergehend auf. Jeremy Renner mimte im 4. Teil ("Das Bourne-Vermächtnis") daher einen anderen Agenten des Programms.

Hier könnt ihr den eigentlichen Trailer sehen:

Fühlen

Landei oder Stadtkind: Was bist du wirklich?

Der vegane Falafel-Laden steht um die Ecke, die U-Bahn-Station liegt direkt vor der Haustür und die Partymeile ist nicht weit entfernt: Irgendwann im Leben denkt jeder mal darüber nach, in die Großstadt zu ziehen. Dahin, wo das Leben spielt, wo kein Tag wie der andere ist. Angeblich.

Ist das der Ort, an dem du glücklich wirst? Oder findest du es insgeheim gar nicht so schlecht, drei Stunden mit deinen ehemaligen Schulkameraden an der einzigen Bushaltestelle deines Dorfes abzuhängen?