Bild: arte

James Baldwin beginnt im Juni 1979 die Geschichte des Rassismus in Amerika niederzuschreiben. Aus der Sicht seiner drei ermordeten Freunde Martin Luther King, Malcolm X und Medgar Evers erzählt er von der Bürgerrechtsbewegung, von der er selbst Teil war. Doch Baldwin wird diese komplexe Aufgabe bis zu seinem Tod nicht beenden – erst der Dokumentarfilmer Raoul Peck bringt das Manuskript nun in "I Am Not Your Negro" zusammen.

Während der Schauspieler Samuel L. Jackson den Text Baldwins vorliest, werden Medien-Ausschnitte und Archiv-Fotos gezeigt, die den US-Rassismus, afroamerikanische Proteste und weiße Polizeigewalt zeigen. Zudem erfahren wir von Baldwins persönlichen Begegnungen mit den drei Bürgerrechtlern und hören seine schmerzhaften Lebenserfahrungen als Schwarzer in den USA.

Hier kannst du dir "I Am Not Your Negro" anschauen.

Mediasteak x bento

MediasteakAnne und Laura von Mediasteak zeigen, was in den Mediatheken steckt. Jeden Freitag empfehlen sie die besten Spielfilme, Dokumentationen und Serien bei bento.


Today

Darum gibt es plötzlich keine Mars-Riegel mehr bei Edeka

Wenn der Supermarkt des Vertrauens Lieblingsprodukte aus dem Sortiment nimmt, ist das hart. Fans von bestimmten Schokoriegeln, die normalerweise bei Edeka einkaufen gehen, dürften es also schon bemerkt haben: Mars und Snickers findet man schon seit ein paar Tagen nicht mehr in den Regalen des größten deutschen Lebensmittelhändlers. Genauso wie Reisprodukte von Uncle Ben’s und Tierfutter von Whiskas und Frolic.