Die "Harry Potter"-Romane sind alle längst abgefilmt, die Auskopplung "Fantastische Tierwesen" läuft im Kino und die Fortsetzung "Cursed Child" in London im Theater. Aber was bitte sollen die Fans an einem ganz normalen Sonntagnachmittag machen? Wo bleibt der Potter für den Alltag, wenn man die Bücher schon auswendig kennt?

Eine Fanseite kennt angeblich die Antwort: Netflix verfilmt "Harry Potter" neu, als Serie!

Die Facebook-Seite "Hogwarts, movie" hat ein entsprechendes Foto dazu gepostet. Darauf ist Harry Potter mit grünen Augen und seiner blitzförmigen Narbe zu sehen. Alles sieht nach einer typischen Netflix-Optik aus, das Logo des Streamingdiensts ist auch zu sehen.

Doch das Plakat ist ein Fake – die Fanpage fiel darauf herein:

Netflix 2020 ? (This image was shared by a user on a group. She is not us.) More informations on our Snapchat : HogwartsOrigins

Posted by Hogwarts, movie on Mittwoch, 15. November 2017


Die Facebookseite gehört zum Film "Hogwarts Origins", ein Fan-Projekt, das 2018 gratis einen eigenen Potter-Film ins Netz stellen will. Er soll die Vorgeschichte von Hogwarts erzählen, bevor Harry Potter dort alles durcheinanderbrachte. 

In den Kommentaren verteidigt die Seite "Netflix 2020?" das falsche Poster: "Unseren Informationen zufolge ist diese Serie in Planung. Die Geschichte wird sich auf Kinder fokussieren." Der Post wurde mehr als 17.000 Mal geteilt, 4500 Kommentare streiten sich, ob die Info echt ist.

Aber die Serie ist ein Fake, das sind die Fakten:
  1. Die Rechte an den Potter-Verfilmungen liegt bei Studio Warner Bros., zu dem der Sender HBO gehört. Würde es eine Serie geben, dann liefe sie dort, nicht bei der Konkurrenz.
  2. Das Plakat mit dem Jungen, der nach Potter aussehen soll, ist in Wahrheit ein verfälschtes Portrait des Fotografen Bobby Sager. Es zeigt ein Mädchen in Afghanistan.
  3. Das Poster tauchte erstmals zu einem Bericht von hypable.com vom 1. April (!) auf – die Seite hatte als April-Scherz behauptet, dass "Harry Potter" mit den "Stranger Things"-Kids neu verfilmt wird.
  4. Und selbst Autorin J. K. Rowling hat bereits 2015 in einem scherzhaften Tweet einer Potter-Serie eine Absage erteilt. Die werde erst nach der Oper, "Potter on Ice" und einer "Beedle, der Barde"-Tanzrevue kommen:

Today

Einsamer Rentner sucht für Weihnachten einen Platz zum Mitfeiern – und erlebt eine Überraschung

Er wünschte sich nicht viel, nur eines: Zu Weihnachten nicht alleine sein. Mit krakeliger Schrift schrieb ein Berliner Rentner seine wohl innigste Frage auf die kleinen rot-weißen Zettel des örtlichen Supermarkts: "Wo findet einsamer Rentner, Witwer, im kleinen Kreis zu Weihnachten einen Platz zum Mitfeiern?"