Bild: Dimension Films
Zermatscht, zerteilt, zerschreddert?

Sanft einschlafen kann jeder – aber möglichst dramatisch ableben ist eine Kunst. Horrorfilm-Regisseure wissen das natürlich schon länger und denken sich immer spektakulärere Formen für den großen Exitus aus. 

Jemand könnte dir mit einem Basketballwurf den Kopf zerschmettern, dich mit herumfliegenden CD-Scheiben skalpieren oder mit einem gebutterten Maiskolben erdolchen. Und vielleicht wirst du auch einfach von einer Strauchtomate angefallen.

Ein echter Fakt: Wie dramatisch dein Abgang wird, bestimmt allein dein Karma-Konto. 

Soll heißen: Was du im Diesseits angestellt hast, wirkt sich auf dein Übergang ins Jenseits aus.

Du willst nun wissen, welches Schicksal dich ereilen wird? 

Wir haben 13 Jahre lang durchgehend Horrorfilme geschaut und die geheimen Muster erkannt und ausgewertet. Das Ergebnis steckt in diesen neun Fragen:

Das mit dem Tod geht dir zu schnell? Dann alles zurück auf Anfang:


Streaming

Dieser "Stranger Things"-Star hat die Premiere verpasst – wegen Drogen im Gepäck

Endlich wieder Zeit zum Gruseln. Nein, nicht wegen Halloween. Sondern weil seit Freitag die zweite Staffel von "Stranger Things" draußen ist. (bento)

Am vergangenen Samstag feierten die Stars der Serie das zusammen in Los Angeles – einer aber fehlte: