Bild: 20th Century Fox
Die wichtigsten Gewinner im Überblick.

Bei den Golden Globes war "Bohemian Rhapsody" einer der Gewinner des Abends. Der Film über Queen-Frontmann Freddie Mercury gewann den Preis als bestes Filmdrama, Hauptdarsteller Rami Malek wurde außerdem als bester Drama-Darsteller ausgezeichnet. Als beste Komödie gewann die Filmbiografie "Green Book".

Das sind die weiteren Gewinner im Filmbereich:

  • Der Preis für die beste Drama-Darstellerin ging an Hollywood-Veteranin Glenn Close in "The Wife" – sie stach damit unter anderem Lady Gaga aus, die für "A Star is Born" aber immerhin einen Globe für den besten Song ("Shallow" mit nach Hause nehmen konnte.
  • Ein wichtiger Gewinner des Abends war auch der Netflix-Film "Roma": Das spanischsprachige Drama über das Leben einer Hausangestellten in Mexiko gewann den Preis für den besten fremdsprachigen Film, Alfonso Cuarón wurde außerdem dafür als bester Regisseur ausgezeichnet.
  • Christian Bale gewann den Golden Globe als bester Komödien-Darsteller für seine Rolle als ehemaligen US-Vizepräsident Dick Cheney in der Politsatire "Vice", Olivia Coleman siegte mit ihrem Königinnen-Auftritt in der Tragikomödie "The Favourite – Intrigen und Irrsinn".

"Green Book" gewann neben dem Preis als beste Komödie außerdem Preise für die Drehbuchautoren sowie Nebendarsteller Mahershala Ali.

Das sind die wichtigsten Gewinner im Serienbereich:

  • Der Preis für die beste Dramaserie ging an "The Americans" – die Serie über zwei russische Agenten, die in den USA ein Doppelleben führen war dieses Jahr nach sechs Staffeln zu Ende gegangen. Trotz jahrelangem Kritikerlob ist das die bislang größte Auszeichnung für die Serie.
  • Als beste Comedyserie wurde "The Kominsky Method" ausgezeichnet. Für die Netflix-Produktion über einen in die Jahre gekommenen Schauspieler gewann auch Hauptdarsteller Michael Douglas einen Golden Globe.
  • Als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie wurde Sandra Oh für "Killing Eve" ausgezeichnet – Oh moderierte die Preisverleihung zudem gemeinsam mit "Brooklyn Nine Nine"-Star Andy Samberg.
  • Der Preis für den besten Drama-Darsteller ging an Richard Madden in der erfolgreichen BBC-Serie "Bodyguard".
  • Für "The Marvelous Mrs. Maisel" gewann Rachel Brosnahan die Auszeichnung als beste Hauptdarstellerin – bei den Emmys, dem wichtigsten Serien-Preis in den USA war die Serie im vergangenen Sommer einer der großen Gewinner.

Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards sind die wichtigsten Film- und Serienpreise nach den Oscars sowie den Emmys. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die seit langem in Hollywood arbeiten.

Mit Material von dpa


Food

Alles, um Pizza einfach selbst zu Hause zu backen
Die besten Produkte für hausgemachte Pizza

Raus aus der Tiefkühltruhe und rein in den Ofen? Na gut, notfalls würden wir Pizza auch so essen. Aber Pizza ist nicht gleich Pizza, und selbstgemacht schmeckt sie natürlich gleich viel besser. Zumindest, wenn man ein wenig vorbereitet an die Zubereitung geht. Die wichtigseten Faktoren:

  1. Die richtige Temperatur. Die wenigsten von uns haben Zugang zu einem superheißen Pizza-Backofen. Macht nichts: Ein Pizzastein oder sogar ein spezieller Mini-Ofen können helfen.
  2. Den perfekten Teig. Für einen knusprig-lockeren Teig reichen Mehl, Wasser, Salz und Hefe. Aber mit speziellem Mehl oder entsprechenden Teigmischungen geht es noch einfacher.
  3. Die passende Küchenausrüstung. Mit Knoblauchpresse, Pizzaschaufel, Pizzaschneider und Co. macht Pizzabacken Spaß.
  4. Ein gutes Rezept. Wir hätten da ein paar Buchtipps.